Miriam Gössner (links) gibt Klaus Heibisch (rechts) den Stift, damit auch er sein Autogramm auf den – Sturzhelm von Felix Neureuther schreiben kann. Neben Heibler vom SBR Abteilung Handicap Integrativ, Tobias Angerer, Paul Breitner und Felix Neureuther. Foto: Goike

Sotschi-Rennhelm signiert

30.07.2014 • Aktuelles, Sport

Interviewrunde mit bekannten Sportlern

Athletensprecher Klaus Heibler von Special Olympics Bayern durfte sich auf dem, von Felix Neureuther gestifteten Sturzhelm aus Sotschi während der Jubiläumsfeier in München verewigen. Der Skirennläufer stiftete den Helm zum 10-jährigen Jubiläum von Special Olympics Bayern. Sympathisch und bescheiden wie er ist, musste Heibler von Neureuther erst aufgefordert werden, sein Autogramm neben denen der berühmten Sportler auf den Helm zu schreiben.
Zu einer Interviewrunde vor 400 Besuchern wurde er zusammen mit Felix Neureuther, Miriam Gössner, Tobias Angerer und Paul Breitner auf die Bühne gebeten und stand mit ihnen im Dialog. Er berichtete von seinen Erlebnissen als Athlet und als Athletensprecher. Klaus Heibler aus Bad Aibling nimmt seit fast 15 Jahren erfolgreich an deutschen und bayerischen Special Olympics Spielen im Basketball und Bowling teil.
Als Athletensprecher setzt er sich für die Belange der Athleten, die an ihn herangetragen werden, ein. Außerdem hilft er bei Veranstaltungen in der Organisation mit. Der absolute Höhepunkt seiner Aufgaben war das Sprechen des Olympischen Eides bei den nationalen Winterspielen 2013 in Garmisch-Partenkirchen zusammen mit Magdalena Neuner. ag

Related Posts

Comments are closed.

« »