Sommerkonzert des Musikverein Rosenheim

21.05.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Werke von Mendelssohn und Mozart

Das Sommerkonzert des Musikvereins Rosenheim findet am 1. Juni um 20 Uhr in der katholischen Kirche Haidholzen statt.

Der Musikverein Rosenheim wird mit diesem besonders hellen und lichten Programm einen wunderbaren Akzent im Konzert-Frühjahr in der Region Rosenheim setzen. Mendelssohn und Mozart eint ein unbefangenes Komponieren und eine tiefe, ehrliche Religiosität. Aus beider reichem Schaffen ertönen zwei unbestechliche Spitzenwerke: Mendelssohns Violinkonzert in e-Moll op. 64, seit seinem ersten Erklingen immer wieder tief berührend, und Mozarts erhebende Krönungsmesse, unter seinen vollendeten Messen die reifste, bekannteste.

Dazwischen Mendelssohns lichte Lieder für Chor a capella – „Im Freien zu singen“ nach Texten von Ludwig Uhland, Joseph von Eichendorff und Johann Wolfgang von Goethe.

Für das Violinkonzert konnte die Starnberger Geigerin Rebekka Hartmann gewonnen werden. Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, zuletzt des Echo Klassik Preis 2012 für ihre CD „Birth of the Violin“, und spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1675. In der Krönungsmesse übernehmen die solistischen Partien Barbara Baier (Sopran), Gisela Schubert (Alt), der in Schlossberg aufgewachsene Tenor Markus Herzog und der Rosenheimer Bassist Thomas Hamberger.

Chor und Orchester des Musikverein Rosenheim unter der Leitung von Thomas J. Mandl laden ein zu einem Konzert, dessen Programm zum Frühsommer Freude, Heiterkeit und Schönheit bringen wird.

Related Posts

Comments are closed.

« »