Josef Hannesschläger (rechts) spielt im Film den Verhörspezailisten Dante.

„Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste“

02.05.2018 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Sondervorstellung im Citydome am 7. Mai, um 20.15 Uhr

Die schwarzhumorige Thriller-Komödie „Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste“ von Axel B. Steinmüller ist letzte Woche in den bundesdeutschen Kinos angelaufen. Am Montag, 7. Mai kommt der Film um 20.15 Uhr auch für eine Sondervorstellung mit Publikumsgespräch nach Rosenheim in den Citydome.
Dabei sein wird neben Autor, Regisseur und Ausführendem Produzenten Axel B. Steinmüller auch „Rosenheim Cop“ Josef Hannesschläger, der eine große Rolle im Film hat. Entstanden ist der Debutfilm in München und Umgebung und erscheint im Eigenverleih bei Limbo Lab Filmverleih. Der klassische Indie-Film ist durch und durch, ohne Förderung produziert worden, finanziert durch Crowdfunding, private Sponsoren, mit Unterstützung durch lokale Firmen.

Related Posts

Comments are closed.

« »