Zum Finale ging es mit der Rosenheimer Faschingsgilde ab in den Regenwald.

Sieben Garden begeisterten mit akrobatischen Höchstleistungen

09.02.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Fulminanter Stadt und Landball im KU’KO Rosenheim – Rund 900 Gäste feierten bis in die frühen Morgenstunden

„Stadt und Land – Hand in Hand“ – auch wenn dieses Jahr der Landrat fehlte – der Stadt- und Landball war wieder einmal einer der Faschingshöhepunkte im Rosenheimer Fasching. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer dankte in ihren Grußworten den Gilden für ihr immenses Engagement, um den Fasching in der Region so fantasievoll zu gestalten. Sechs Landkreisgilden und die Rosenheimer Gastgeber zeigten fulminante Showeinlagen mit akrobatischen Höchstleistungen, romantische Prinzenwalzer in wunderschönen Roben, fantasievolle Kostüme und traditionelle Gardeoutfits. Gleich ob die Faschingsgesellschaft Rohrdorf in Kuba die Revolution wieder aufleben ließ, die Stadtgarde Wasserburg durch den Wilden Westen tobte, der Faschingsverein Mangfalltal Fiesta Latina feierte, die Faschingsgilde Chiemseenixen Bernau südamerikanische Lebensfreude verbreitete, die Faschingsgesellschaft Neubeuern die 20er wieder auferstehen ließ, die Faschingsgilde Bad Aibling „back to the 90’s“ entführte oder die Faschingsgilde Rosenheim im Wirtschaftlichen Verband mit Gardemarsch, Prinzenwalzer und Showtanz in den Regenwald lockte – alle Darbietungen begeisterten die rund 900 Gäste im gut besuchten Kultur- und Kongresszentrum in Rosenheim.

Durch den Abend führte Hofmarschall Mario Schmitt, der sich am Ende überaus emotional bei seinem „geilen Team“ für die Unterstützung in den vergangenen Faschings-Wochen bedankte.

Parkett immer dicht gefüllt

Nach den Showparts feierten die Gäste bis in den frühen Morgen auf dem dichtgefüllten Parkett zu der vielseitigen Tanzmusik von „neBRASSka“, oder in der Bar mit DJ-„KS“. Für das leibliche Wohl sorgte die KU’KO-Gastronomie von Prinzipal und ihr engagiertes Team. cs

Weitere Bilder vom Stadt- und Landball finden Sie in unserem ePaper auf der Seite 8!

Related Posts

Comments are closed.

« »