„Jenseits der Alpen“ erscheint im Emons-Verlag und ist in allen Buchhandlungen erhältlich.

Serienmörder in der Alpenregion

13.11.2013 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim, Stadt Rosenheim

Jenseits der Alpen – Neuer Krimi von Hannsdieter Loy

Selma flieht vor ihrem gewalttätigen Ehemann aus Italien und lernt den deutschen Lkw-Fahrer Thorsten kennen. Sie ahnt nicht, dass ihr Schicksal damit besiegelt ist, denn Thorsten ist nicht nur ein notorischer Fremdgänger – sondern auch ein notorischer Mörder. Das kaltblütige Verbrechen verursacht der Soko Rosenheim mit Joe Ottakring an der Spitze gewaltiges Kopfzerbrechen, und ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt … Eine Reise ohne Wiederkehr – düster, beklemmend, realistisch.

Hannsdieter Loy siedelt seinen neuen dicht erzählten Kriminalroman auf der „Rollenden Landstraße“ in den Alpen, zwischen Brenner und Wörgl, an. Ein interessantes Setting für einen dramatischen Fall. Das Täterprofil tariert Loy psychologisch aus und legt es als klassisches Doppelleben zwischen Abgründigkeit und Alltäglichkeit an. Diese komplexe Persönlichkeit bereitet der Soko Rosenheim mit Kriminalrat Joe Ottakring an der Spitze gewalti-ges Kopfzerbrechen, denn er bekommt den Täter lange nicht zu fassen. Gewohnt eigenwillig und voller Marotten begibt er sich auf Spurensuche über Landesgrenzen hinweg. Ein starker Kriminalroman: düster, dramatisch und kaltblütig.

Nach zwei Leben als Kampfpilot und in der Industrie begann Hannsdieter Loy ein drittes: das Krimischreiben. Mehr Infos finden Sie unter www.oberbayernkrimi.de.

echo verlost drei handisgnierte, druckfrische Ausgaben von „Jenseits der Alpen“. Wer eine gewinnen möchte, sendet bis zum 20. November das Stichwort „Alpenkrimi“ an echo-Wochenzeitung, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, oder info@ echo-rosenheim.de. Wir losen die Gewinner aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »