Selbsthilfe hilft!

04.10.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Zweiter Rosenheimer Selbsthilfe-Tag am Samstag, 8. Oktober, auf dem Max-Josefs-Platz

Die Selbsthilfekontaktstelle Rosenheim – SekoRo des Diakonischen Werkes Rosenheim, lädt am Samstag, 8. Oktober, alle Bürgerinnen und Bürger zum zweiten Rosenheimer Selbsthilfetag auf den Max-Josefs-Platz ein.

Ziel dieser Veranstaltung ist, die Bürger über das vielfältige Selbsthilfeangebot in Stadt und Landkreis Rosenheim zu informieren. Beginn ist um 9 Uhr, Ende gegen 15 Uhr. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung haben sowohl Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer als auch Landrat Wolfgang Berthaler übernommen. Von den 135 Gruppen in der Region werden sich rund 35 präsentieren. Die Gruppen kommen aus den Themenbereichen Abhängigkeit und Sucht, Behinderung, Gesundheit, psychische Gesundheit sowie Soziales und Sonstiges. Gemeinsam mit den Selbsthilfegruppen hat die Selbsthilfekontaktstelle Rosenheim (SekoRo) den Tag organisiert. Hier kümmern sich Karin Woltmann und Iris Gans gemeinsam mit einer Verwaltungskraft rund um die Beratung und Begleitung der Selbsthilfebewegung in Stadt und Landkreis Rosenheim, unterstützen bei Gruppengründungen und vermitteln Interessierte an bestehende Gruppen oder Beratungsstellen. Auch das Thema Fortbildung steht mit unterschiedlichen Seminaren auf dem Programm der SekoRo. Im letzten Jahr waren 121 Selbsthilfegruppen und 17 Infogruppen registriert, davon trafen sich über die Hälfte im Stadtgebiet.

 

Related Posts

Comments are closed.

« »