Seit 30 Jahren für Ratsuchende da

23.09.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Telefonseelsorge der Diakonie sucht neue Ehrenamtliche

Mitte September blickt die Diakonie Rosenheim auf 30 Jahre Telefonseelsorge zurück. Mittlerweile kann man seine Sorgen auch über E-Mail loswerden.
Nachdem das Diakonische Werk im Jahr 1983 die Gründung eines Krisentelefons beschloss, ging dieses ein Jahr später ans Netz. Zu Beginn nahmen 23 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Beratungsdienst auf. Anfangs fünf Stunden täglich sowie an den Wochenenden und an Feiertagen.

Anonym, kostenlos und vertraulich

Durch die Ausbildung weiterer ehrenamtlich Tätiger war die Telefonseelsorge Rosenheim bald in der Lage, einen 14-Stunden-Dienst anzubieten. 1986 stiegen das Diakonische Werk in Traunstein sowie der dortige Dekanatsbezirk in die Seelsorgearbeit am Telefon mit ein. Dadurch wurde das Diakonische Werk Rosenheim auch finanziell unterstützt.
In den letzten Jahrzehnten hat sich viel verändert: Die Telefonnummer 08 00/1 11 01 11 ist inzwischen für die Ratsuchenden kostenfrei, ermöglicht durch die Deutsche Telekom. Die Zahl der ehrenamtlich Mitarbeitenden in Rosenheim ist auf fast 50 angestiegen. Somit kann das Seelsorgeangebot mittlerweile „rund um die Uhr“ wahrgenommen werden.

Mit dem Internetzeitalter kam 1999 auch das Seelsorgeangebot der E-Mail-Beratung hinzu. Nicht nur junge Leute suchen darüber zunehmend den niedrigschwelligen Kontakt online. Als nächster Schritt ist sogar eine Echtzeit-Chatberatung angedacht.

Unverändert sind aber die Grundprinzipien der Telefonseelsorge geblieben: Die Gespräche und der Mailaustausch finden in einem anonymen, geschützten und vertraulichen Rahmen statt.
Im Januar 2015 beginnt wieder ein neuer Ausbildungskurs unter Leitung von Birgit Zimmer. Interessierte können sich ab sofort unter der Telefonnummer 0 80 31/3 52 95 90 informieren.

Über Spenden finanziert

Die Arbeit ist nur möglich durch die finanzielle Unterstützung durch Diakonien, Kirchengemeinden, der Evangelischen Landeskirche Bayern, der Stadt und dem Landkreis Rosenheim sowie weiterer Landkreise und privater Spender.
Wenn Sie die Arbeit der hiesigen Telefonseelsorge unterstützen möchten, freut sich die Rosenheimer Diakonie über Spenden: Volksbank Raiffeisenbank Mangfalltal-Rosenheim eG, BLZ 711 600 00, Kontonummer 57 67 06.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet