Rund um den See

22.08.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Aktuelle Chiemseeringlinien-Informationen

Seit zehn Jahren sind die Anlieger- und Ufergemeinden rund um den Chiemsee mit einer Ringbuslinie verbunden.

Noch bis Oktober fährt dieser Bus täglich und lädt zum individuellen Wandern, Radeln sowie Natur- und Kultur-Erleben ein. Die Mitfahrt ist für Gäste mit Kurkarte sogar kostenlos. Mit der Chiemseer Ringbuslinie hat man die Möglichkeit, auf einer gemütlichen Rundfahrt um den See alle Chiemseeorte und ihre Umgebung kennenzulernen. Es ergeben sich auch zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, egal ob man zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Schiff unterwegs ist, denn die roten Busse mit dem Radanhänger verkehren in den Sommermonaten fünfmal täglich. Mit der Ringlinie erreicht man zudem acht Naturbeobachtungsstationen mit kostenfreien Fernrohren direkt am See, außerdem die Schiffsanlegestellen in Prien-Stock, Gstadt, Seebruck, Chieming, Feldwies und Bernau-Felden. Entlang des Chiemsee-Radweges gibt es Fahrradständer, Gepäckschließfächer und kostenfreie E-Rad-Tankstellen.

Die Busse der Chiemsee-Ringlinie sowie die meisten Haltestellen sind barrierefrei. Alle Informationen sind in einer 80 Seiten starken und reichlich bebilderten Broschüre „Rund um den Chiemsee – mit der Chiemseeringlinie Wandern, Radeln, Natur & Kultur erleben“ in allen Touristinformationen erhältlich. hö

Related Posts

Comments are closed.

« »