Schwimmen mit Abstand

02.06.2020 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Eröffnung der Rosenheimer Freibadsaison am 8. Juni

Der Sommer steht vor der Tür und was gibt es wohl Schöneres, als sich bei hohen Temperaturen im kühlen Nass abzufrischen. Für alle diejenigen, die genau das schätzen, gibt es jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie eine gute Nachricht: Die Bayerische Staatsregierung hat vor Kurzem die Wiedereröffnung der Freibäder ab dem 8. Juni erlaubt. Die Badeseen der Umgebung sind zum Teil schon seit dem 11. Mai unter Auflagen wieder für die Besucher offen.

Und so öffnen auch die Stadtwerke Rosenheim ihr Freibad zu diesem Termin. Die Becken, die Liegewiese und alle zugänglichen Bereiche sind für die Eröffnung vorbereitet – dies selbstverständlich unter Berücksichtigung bereits bekannter Vorgaben und zu erwartender Auflagen. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht und wir in den Pfingstferien wieder Badegäste begrüßen dürfen“, sagt Bäderleiter Stephan Heidig. „Die aktuelle Situation erfordert corona-bedingte Einschränkungen. So werden die Duschen im Innenbereich und die Umkleiden geschlossen bleiben und der Beckenumgang nicht als Liegefläche zur Verfügung stehen. Die Liegewiese, das Holzdeck sowie der Bereich um das Kleinkindbecken werden mit Markierungen versehen, die die Einhaltung des Mindestabstands erleichtern.“

Während der Zeit des Wartens hat das Team der Rosenheimer Bäder auch technische Veränderungen vorgenommen. So wurden zum Beispiel an den Außenduschen Durchlauferhitzer angebracht, um den Badegästen sicheres Duschen mit erwärmtem Wasser zu ermöglichen.
Auf Basis des von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) ausgearbeiteten Pandemieplans wird die maximale Zahl der Badegäste begrenzt. Zur besseren Übersicht über die tatsächlichen Besucherzahlen wird der Ein- und Ausgang auf den Haupteingang an der Chiemseestraße beschränkt. Außerdem werden entsprechende Hinweisschilder und Markierungen angebracht, um den Besucherstrom zu lenken und damit Warte- und Aufenthaltszeiten vor dem Eingang möglichst kurz zu halten.

„Unsere Badegäste sind ja bereits in anderen Bereichen – sei es beim Einkaufen oder seit ein paar Tagen auch in der Gastronomie – an die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln gewohnt. Wir gehen daher davon aus, dass auch beim Aufenthalt in unserem Rosenheimer Freibad Vernunft und Sicherheitsbewusstsein das Verhalten der Badegäste leiten werden und freuen uns auf eine schöne Freibadsaison.“

Die Freibäder der Natur, sprich: die Badeseen der Umgebung stehen den Wassersportfreunden ebenfalls zur Verfügung und werden teils schon seit dem 11. Mai wieder rege genutzt. Je nach Ausstattung mit Gastronomie oder Sportmöglichkeiten wie zum Beispiel bei den Wassersportanlagen am Hödenauer See in Kiefersfelden, gibt es hier leicht variierende Sicherheits- und Hygieneauflagen.
Die Freibäder im Landkreis feilen übrigens auch schon an ihren Konzepten, um die Hygienestandards entsprechend umsetzen zu können.
Hier gilt wie in vielen anderen Bereichen der Freizeitaktivitäten: Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch auf den Internetseiten oder telefonisch bei den Betreibern der Bäder, wann und unter welchen Voraussetzungen geöffnet wird.

Related Posts

Comments are closed.

« »