Schülerpaten gesucht

03.09.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Grundschulkindern Chancen geben

Die Erfolgschancen im Bildungssystem sind ungleichmäßig verteilt. Benachteiligungen treffen vor allem sozial schwache Familien, Kinder mit Migrationshintergrund und/oder bildungsfernen Elternteilen.
Das Projekt Schülerpaten, eine langjährige Kooperation zwischen der Grundschule Erlenau und dem Arbeiterwohlfahrt (AWO) Mehrgenerationenhaus Rosenheim, setzt frühzeitig und vorbeugend bei genau diesem Problem an. Ehrenamtliche Schülerpatinnen und -paten treffen sich in der Regel einmal pro Woche mit ihrem Schützling für eine Stunde in Schule oder im Mehrgenerationenhaus. Es gibt viele Möglichkeiten die Kinder als zusätzliche Ansprechperson zu begleiten und zu fördern. Zu Beginn des neuen Schuljahres werden die Kinder mit Unterstützungsbedarf von den Lehrerinnen und Lehrern ermittelt und bei einem ersten Treffen am 8. Oktober vorerst anonymisiert den zukünftigen Paten vorgestellt. Wer Fragen zu einer Mitarbeit hat oder gleich einsteigen möchte, kann sich bei der Ansprechpartnerin im AWO Mehrgenerationenhaus, Katharina Gaiduk, telefonisch unter 0 80 31/94 13 73 21 oder per E-Mail an mehrgenerationenhaus@awo-rosenheim.de melden.

Related Posts

Comments are closed.

« »