Schreibwerkstatt für Wortakrobaten

15.01.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Stadtbibliothek ermuntert Jugendliche zum Texten

Die Stadtbibliothek Rosenheim lädt im Rahmen eines Projektes im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) Kultur interessierte Jugendliche in die Welt des Schreibens ein. Anmeldungen sind bis zum 4. Februar möglich.

Seit September 2013 absolviert Marina Babl ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur in der Stadtbibliothek. Wertvolle Arbeitserfahrungen sammeln, die sich vom Schulalltag unterscheiden, und sich dabei sozial engagieren – das ist das Hauptziel eines Orientierungsjahres. Die eigenständige Durchführung eines Projektes bildet einen Aufgabenschwerpunkt und unterscheidet das FSJ von einem gewöhnlichen Praktikum. Marina Babl hat sich für die Realisierung einer Schreibwerkstatt für Jugendliche entschieden. Sie liest gerne und schreibt selbst manchmal kleinere Geschichten. „Ich denke, dass es viele Jugendliche gibt, die gerne schreiben. Was fehlt, ist die Gelegenheit. Neben schulischen Verpflichtungen bleibt meist nur wenig Zeit, die man dann lieber mit Freunden oder der Familie, mit Sport, Musik oder auch mal gemütlich vor dem Fernseher verbringt als alleine vor einem weißen Blatt Papier oder einem leeren Word-Dokument“, erklärt die FSJ-Praktikantin.

Eine Schreibwerkstatt gibt den Jugendlichen ganz ohne Leistungsdruck die Möglichkeit, zusammen Dinge auszuprobieren, mit Sprache zu experimentieren und sich beim Schreiben neu zu entdecken. Sie findet unter der Leitung von Volkshochschullehrer Arwed Vogel statt. Er ist Gründer des Münchner Literaturprojektes und führt in Schulklassen regelmäßig kreative Schreibseminare durch. Bei den beiden aufeinander aufbauenden Treffen wird er mit den Jugendlichen Themen wie Ideenfindung, Personengestaltung, Spannungsaufbau und Schreibblockaden besprechen. Dabei werden kreative und handwerkliche Grundlagen im Schreiben so vermittelt, dass sie auch nach den zwei Samstagen beim fleißigen Weiterschreiben zu Hause sicher angewandt werden können. Als Belohnung für die harte Arbeit haben die Werkstattteilnehmer im Rahmen einer Lesebühne am 5. April 2014 die Möglichkeit, ihre Texte vor Publikum vorzutragen.

Die Schreibwerkstatt findet am 8. und 22. Februar 2014 jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Stadtbibliothek Rosenheim statt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse können sich bis zum 4. Februar telefonisch, persönlich oder per E-Mail anmelden. Weitere Informationen unter www.stadtbibliothek.rosenheim.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags