„Des werd scho no“

15.10.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Benefizkonzert mit Roland Hefter am 20. Dezember in Raubling

Liedermacher, Musik-Kabarett, Künstler mit Herz, so kennt man Roland Hefter. „Des werd scho no“ tituliert seine neueste CD und ein Auftritt in Raubling „werd a no“.
Bis zum 20. Dezember ist zwar noch geraume Zeit, aber die Kartennachfrage läuft bereits erfreulich gut. „Ein Bayer singt vom Leben“, darauf dürfen sich die Besucher auch beim Gastspiel beim „Huberwirt“ freuen. Hefter kennt man nicht nur als Solist, sondern auch bestens mit der Band Isarrider und „3 Männer – nur mit Gitarre“. Ein besonderes Herz zeigt der Liedermacher bei diesem Termin, da er vom Verein „Hilfe für behinderte Kinder und Jugendliche im Inntal e.V.“ (www.inntalhilfe.jimdo.com), kurz Inntalhilfe, trotz vollem Terminkalender für ein Benefizkonzert spontan zugesagt hat. Für den noch jungen Verein ist es das erste Großkonzert und für den Ersten Vorstand Herbert John und seine Mitstreiter eine große Herausforderung, aber „des werd scho no“.
Dieses Benefizkonzert findet am Freitag, 20. Dezember, um 19.30 Uhr beim „Huberwirt“ in Raubling statt. Karten, die sich bestens auch als Geschenk eignen, sollen telefonisch beim Vorstand John unter der Nummer 0 80 35/51 24 vorbestellt und anschließend bei ihm zu Hause im Moorbadweg in Raubling abgeholt werden.  ru

Related Posts

Comments are closed.

« »

Roland Hefter

„Des werd scho no!“

12.09.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Roland Hefter zu Gast im Gemeindesaal Fischbach am Freitag, 22. September

Mit seinem Solo-Programm „Des werd scho no!“ ist Roland Hefter am Freitag, 22. September, um 20 Uhr zu Gast im Gemeindesaal „Alte Post“ in Fischbach.

Er präsentiert neue Lieder und Geschichten, natürlich in bayrischer Mundart, aus dem Leben, das sich verändert, wie sich die Menschen verändern. Oder verändern sich die Menschen nicht, sondern werden nur älter und die Sichtweise verändert sich? Die Themen der Lieder sind das Leben mit all seinen Facetten, Wünschen und Enttäuschungen, Liebe und Sex, Glück und Pech – aber immer mit einem Augenzwinkern und dem Wissen: Uns geht`s im Grund ja gut.

Roland Hefter möchte nach seinem Auftritt glückliche und zufriedene Menschen zurücklassen, die wieder über sich selber lachen können und das Leben nicht schwerer nehmen, als es ist. Das ist ihm in den letzten Jahren gelungen und genau so soll es auch weitergehen, bis er die Gitarre an den Nagel hängt, was so schnell nicht passieren wird.

Kartenvorverkauf ist bei der Gemeinde Flintsbach a. Inn, Telefon 0 80 34/30 66-19 jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »