Rundum ehrenamtlich

10.09.2019 • Aktuelles, Nachrichten

30 Jahre Besuchsdienst „Kind im Krankenhaus“ Vogtareuth

Wer im Krankenhaus liegt, freut sich über Besuch und besonders Kinder sehnen sich nach Aufmunterung und Ablenkung. In den Fachzentren für Kinderorthopädie sowie für pädiatrische Neurologie, Neurorehabilitation und Epileptologie der Schön Klinik Vogtareuth müssen die kleinen Patienten oft monatelang bleiben, kommen aus dem ganzen Bundesgebiet und dem Ausland. Eltern, Geschwistern und anderen Besuchern fällt es da oft schwer, das Kind dauerhaft und regelmäßig besuchen zu können. Schon seit 1998 unterstützt deshalb der ehrenamtliche „Besuchsdienst Kind im Krankenhaus“ des Kinderschutzbundes Rosenheim Eltern und Kinder in der Vogtareuther Klinik.
Die Kinder in der auf Neuropädiatrie und Kinderorthopädie hochspezialisierten Klinik sind meist schwer erkrankt, leiden an Unfallfolgen, starken orthopädischen Einschränkungen oder verschiedensten Gehirnschädigungen. Während sich die Fachkräfte kompetent um das medizinisch-therapeutische Wohl der kleinen Patienten kümmern, unterstützen die Damen des Besuchsdienstes durch ihre Zuwendung den Behandlungserfolg und bieten somit eine willkommene Entlastung der Familienangehörigen und eine sinnvolle Ergänzung der intensiven Betreuung durch die Klinikmitarbeiter.
„Die wichtigste Aufgabe beim Besuchsdienst ist das Zuhören, Spielen und Zeit miteinander verbringen. Durch unsere Besuche schenken wir den Kindern nicht nur diese Zeit, sondern entlasten Eltern und auch das Pflegepersonal. Dabei können wir auf eine langjährige gelungene Kooperation mit der Schön Klinik zurückschauen, die durch regelmäßige Absprachen mit dem Pflegepersonal und mit Susanne Ziegler, Psychologin der Schön Klinik, gewährleistet wird“ erzählt Gerdi Heitmair, die seit 1995 selbst im Besuchsdienst aktiv ist und dessen Leitung im Jahr 2000 übernahm – alles ehrenamtlich. Jedes Jahr verbringen die sechs Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes mehr als 700 Stunden an der Schön Klinik Vogtareuth, die Zeit für Supervision, kollegialen Austausch und die Fahrten zur Klinik gar nicht eingerechnet.
Nach fast 20 Jahren in der Leitung des Vogtareuther Besuchsdienstes übergab sie nun den Stab an Rosa Opperer. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Heitmair noch einmal für ihr Engagement ausgezeichnet und Opperer vorgestellt.

Related Posts

Comments are closed.

« »