Mehr Rosenheimer „trauten sich“

14.02.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Statistik des Standesamtes Rosenheim: Weniger „Stadtkinder“, mehr Hochzeiten

Im Jahr 2016 wurden in der Stadt Rosenheim 1589 Kinder geboren – 798 Jungen und 791 Mädchen. Im Jahr zuvor kamen 1506 Kinder in Rosenheim auf die Welt. Das ist eine Steigerung von 5,5 Prozent. 1097 dieser Kinder stammen von ortsfremden Müttern. Das sind rund 69 Prozent.

Ein genauerer Blick auf die aktuelle städtische Standesamtsstatistik zeigt, dass die Geburten von Kindern Rosenheimer Eltern geringfügig abgenommen haben. Kamen 2015 noch 631 Kinder auf die Welt, wurden im vergangenen Jahr 621 „Rosenheimer Kinder“ geboren. Das ist ein leichter Rückgang um 1,5 Prozent. Nach dem Tiefstand von 2011 (537) ist die Zahl der „Stadtkinder“ im Vergleich zu den Vorjahren (2004 bis 2014) weiterhin hoch. 129 dieser „Stadtkinder“ wurden nicht in Rosenheim geboren. Das entspricht einem Anteil von 20,8 Prozent. Mit 160 Geburten war der November der geburtenstärkste Monat im Jahr 2016. Im geburtenschwächsten Monat Dezember kamen hingegen nur 106 Kinder auf die Welt.
Die beliebtesten Rosenheimer Vornamen im Jahr 2016 bei den Mädchen waren Anna, Magdalena und Sophia. Bei den Knaben lag Maximilian vor Lukas und Felix.

Die Rosenheimer Standesbeamtinnen und Standesbeamten nahmen im Jahr 2016 insgesamt 253 Paaren das Eheversprechen ab, das waren rund 21 Hochzeiten pro Monat. Gegenüber dem Vorjahr (192 Trauungen) war dies eine deutliche Steigerung um 32 Prozent. Beliebtester Hochzeitsmonat war der Mai mit 35 Trauungen. Die jüngste Braut war 20, der jüngste Bräutigam 20 Jahre alt. Doch auch im stolzen Alter von 88 Jahren „traute“ sich ein Mann, 80 Jahre war die älteste Braut. Außerdem wurden in Rosenheim vier „Lebenspartnerschaften“ geschlossen, drei weibliche und eine männliche.

Im Jahr 2016 verstarben in Rosenheim 1043 Menschen. 553 Männer und 490 Frauen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr (1066) eine Minderung von 2,2 Prozent. Davon waren 549 Personen Rosenheimer Einwohner. Damit verzeichnet die Stadt Rosenheim auch für das Jahr 2016 einen moderaten Geburtenüberschuss von 72 Kindern.

Related Posts

Comments are closed.

« »