Ein Amethyst Mexico ist auf der Börse zu bewundern.

Rosenheimer Mineralienbörse

08.10.2014 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Erstmals jetzt zweitägig in der Inntalhalle

Bereits zum 17. Mal öffnet die Rosenheimer Mineralien- und Fossilienbörse an diesem Wochenende ihre Tore und hinsichtlich des stetig steigenden Besucherinteresses in diesem Jahr erstmals an zwei Tagen.

Zirka 60 namhafte Aussteller verwandeln mit ihrem umfassenden und qualitativ hochwertigen Mineralien- und Fossilienangebot die Inntalhalle in eine glitzernde Schatzkammer, die nicht nur das Fachpublikum fasziniert. Zudem lädt ein großzügiger Gastrobereich zum Verweilen ein und ist zugleich willkommener Treffpunkt für Sammler und solche, die es werden wollen. Fachliteratur, Sammlerzubehör und ein Mineralbestimmungsstand runden das Angebot ab. Abwechslungsreich und interessant ist auch das Nebenprogramm: Spannend wird es, wenn beim Geoden knacken hohle Steinkugeln geöffnet werden und die in ihrem Inneren verborgenen Kristalle zum ersten Mal das Tageslicht erblicken. Geheimnisvoll und farbenfroh erscheinen Mineralien in ultraviolettem Licht (Fluoreszenz) und eine Schleifergruppe gewährt Einblicke in die Bearbeitung von Edelsteinen. Hautnahen Kontakt mit der Materie Stein und Förderung der Kreativität ermöglicht das beliebte Specksteinschnitzen, das vor allem die kleinen Besuchern begeisternd angenommen wird. Kostenfreie Parkplätze auf der Loreto-Wiese direkt vor der Inntalhalle sorgen für bequeme Erreichbarkeit und garantieren einen entspannten Aufenthalt.

Veranstalter der Börse ist der Verein der Rosenheimer Mineralien- und Fossiliensammler, Öffnungszeiten sind Samstag, 11. Oktober, von 13 bis 18 Uhr und Sonntag 12. Oktober von 9 bis 16 Uhr Der Eintritt kostet drei Euro (Zweitageskarten 4,50 Euro), Kinder bis 14 Jahre frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »