„Rosenheim bietet ein ganz besonderes Erlebnis“

10.03.2020 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Jahreshauptversammlung des Vereins Citymanagement Rosenheim

Ganz im Zeichen eines positiven Rückblicks auf das  vergangene Jahr stand die Jahreshauptversammlung des Vereins Citymanagement Rosenheim im KU‘KO. „Wir hatten noch nie so viele Mitglieder, das Stadtmarketing ist wieder kompetent besetzt und die Geschäftsleerstände in der Innenstadt werden nach und nach wieder gefüllt“, fasste der Vorsitzende Paul Adlmaier zu Beginn seiner Rede die guten Nachrichten zusammen.

Außerdem habe man im Vorfeld der Kommunalwahlen am 15. März mit den Oberbürgermeisterkandidaten äußerst konstruktive Gespräche geführt: „Es waren wirklich gute Gedankenansätze dabei. Das bestätigt mich in meiner Meinung, dass eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Stadt nur Hand in Hand mit Politik, Verwaltung und Einzelhandel funktioniert.“ Paul Adlmaier rief zu Mut und Aufgeschlossenheit auf: „Wir brauchen keine Bedenkenträger, die blockieren. Lassen Sie uns gemeinsam anpacken!“

Geschäftsführerin Sabrina Obermoser schaute in ihrem Rechenschaftsbericht auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins im Jahr 2019 zurück. „Wir wollen, dass sich in Rosenheim was rührt!“, so ihr Credo. Und das hat der Verein auch mit viel Kreativität und Engagement umgesetzt, wie ihr Vortrag und ein kurzweiliger Film mit Schlaglichtern auf die Veranstaltungen im letzten Jahr bewiesen. Gute Stimmung beim Stadtfest und dem neu eingeführten „Spektakel Rosenheim, Aktionen wie „White Friday, „Dein perfekter Tag“ oder „Rosenheim nimmt Platz“ – in Rosenheim war tatsächlich viel los. Auch im letzten Jahr wurde, so Sabrina Obermoser, der sehr erfolgreiche „Adventsbus“ initiiert, mit dem man an den Wochenenden vor dem Fest kostenlos den Öffentlichen Personennahverkehr in der Stadt nutzen kann.

Und der einstimmig von den Mitgliedern abgesegnete Arbeitsplan 2020 verspricht auf für dieses Jahr ein volles Programm: Neben Vorträgen und Unternehmerfrühstücken gibt es auch heuer wieder die äußersten beliebten Formate wie „Street Food Market“, Antik- und Trödelmarkt, „Rosenheim in Bewegung“, „Rosige Zeiten“ und „Spektakel Rosenheim“.
Kassier Rainer Pastätter hatte ebenfalls gute Nachrichten für die Mitglieder. Es konnte über den zweithöchsten Kassenstand seit Bestehen des Vereins berichten: „Wir brauchen keine Angst vor der Zukunft haben!“ Großes Lob von den Kassenprüfern ging an Sabrina Obermoser und ihr Team für die tadellose Buchführung und so war die einstimmige Entlastung des Vorstandes eine reine Formsache.

Dank an OB

Einen großen Dank an das Citymanagement richtete Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer im Namen der Stadt Rosenheim. „Die Attraktivität der Innenstadt ist ein Gesamtkunstwerk“, bilanzierte das scheidende Stadtoberhaupt. Mit den bunten Aktionen und beliebten Veranstaltungen des Citymanagements biete, so die Oberbürgermeisterin, Rosenheim ein ganz besonderes Erlebnis.
Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren hatte der Verein noch eine ganz besondere Überraschung für Gabriele Bauer, die im April aus ihrem Amt scheidet, vorbereitet. Paul Adlmaier und Sabrina Obermoser überreichten ihr einen großen Präsentkorb, dessen Inhalt für Bauers Dackel „Otto“ bestimmt ist. Ebenfalls geehrt wurde Michaela Frey, Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Citymanagements. Paul Adlmaier und Sabrina Obermoser bedankten sich bei ihr mit einem Blumenstrauß für ihre 20-jährige Tätigkeit beim Verein.
Nach der kurzen persönlichen Vorstellung der Neumitglieder referierte zum Abschluss Prof. Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen über „Wichtige Trends bei einzelhandelsgenutzen Immobilien“. ff

Related Posts

Comments are closed.

« »