Von Rockgitarre bis Hochfinanz

21.01.2020 • Kultur, Nachrichten, Stadt Rosenheim

„Rolfs Kleinkunstbrettl“ lädt am 30. Januar in den Happinger Hof Rosenheim ein

Ein Leben mit Rockgitarre trifft auf Hochfinanz- „Gschaftlhuber“ und Hinterhofkompositeur am 30. Januar im Happinger Hof Rosenheim.

Beim ersten Kleinkunstbrettl in diesem Jahr lädt sich Rolf Zollner wieder herausragende Künstler in den Happinger Hof in Rosenheim ein. Ab 20 Uhr stehen dieses Mal Bewie Bauer, Jon Theifte und Sebastian Huber auf der Bühne.
„Ein Leben ohne E-Gitarre ist möglich, aber definitiv sinnlos“, das meint zumindest Bewie Bauer. Egal ob beim Zahnarzt mit Metzgermeisterzertifikat oder im Streichelzoo mit Hasenkostüm, die Rockgitarre begleitet Bewie Bauer in allen Lebenslagen. Aber am wohlsten fühlt er sich mit ihr auf den Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland.

Bairisch und englisch, trivial und tiefgründig, witzig und nachdenklich, die Musik vom „Undagiasinga, Singer Songwriter“ und Hinterhofkompositeur Jon Theifte ist vielschichtig, unterhaltsam, geistreich und zuweilen selbstironisch. Er garantiert gute Unterhaltung mit markanter Rhythmik, interessanten Texten und ungewöhnlichen Arrangements.
Was hat es mit dem Briefgeheimnis in einem landwirtschaftlichen Viergenerationenhaushalt auf sich, wenn alle Männer den gleichen Namen haben? Und warum haben Investmentbanker Angst, durch einen Roboter ersetzt zu werden? Sebastian Huber „gschaftlt“ sich vom Bauernhof zur Hochfinanz, vom russischen Land zur bayerischen Stadt und von seinen Geschichten zu Ihren Lachmuskeln!
Karten gibt es im Vorverkauf unter 01 72/59 24 58, im Kroiss TicketZentrum Rosenheim oder an der Abendkasse. Weitere Informationen kann man online unter www.kleinkunstbrettl.de. nachlesen.

Related Posts

Comments are closed.

« »