Fast schon Religion

21.02.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

New Model Army im „Komma“ in Wörgl am Samstag, 11. März, 20 Uhr

Endlich sind New Model Army mit ihrem großartigen Album „Winter“ zurück.

Darauf versammelt die britische Rockband New Model Army vor allem gesellschaftskritische Lieder: Wütende Songs gegen die Politik der Mächtigen, Brexit und die Generation der Baby-Boomer, der die Mitglieder der Gruppe selbst angehören. Ihr Motto: Harte Zeiten verlangen ebensolche Töne.
1980 von Justin Sullivan in Bradford, England gegründet, wurde New Model Army anfangs von Northern Soul, Punk Rock und der geladenen politischen Situation dieser Zeit inspiriert. Es folgte eine lange, kreative und ereignisreiche Reise. Die Band wurde erheblich von Post-Punk, Folk-Rock, Political-Rock, Gothic und Metal beeinflusst, jedoch ohne sich jemals unter oder einordnen zu lassen. Nach Millionen verkauften Platten, Kollaborationen mit den weltweit größten Produzenten wie Glyn Johns, Tom Dowd, Andy Wallace, Bob Clearmountain oder Joe Barresi, ist New Model Army die fast religiöse Treue ihrer Fans sicher.

Am Samstag, 11. März, 20 Uhr, entern die Helden die Bühne im „Komma“ in Wörgl.
Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, bei allen oeticket.com Verkaufsstellen und www.komma.at.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test