Reinhold Frey.

Reinhold Frey kandidiert wieder als Vorstand

09.07.2014 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Mitgliederversammlung beim Wirtschaftlichen Verband mit Vorstandswahl ist voraussichtlich am Mittwoch, 1. Oktober

Seit der turbulenten Jahreshauptversammlung des Wirtschaftlichen Verbandes für Stadt und Landkreis Rosenheim e.V. sind einige Wochen ins Land gezogen. Anfang April hatten der bis dahin amtierende Erste Vorsitzende Reinhold Frey und seine Vorstandskollegen Hermann Tomczyk und Paul Adlmaier spontan ihren Rücktritt erklärt, nachdem die Änderung der Satzung bei dieser Sitzung zu großer Unruhe unter den Mitgliedern führte und die beiden großen Rosenheimer Brauereien, vertreten durch Auerbräu-Geschäftsführer Ferdinand Steinacher und Andreas Steegmüller-Pyhrr von der Flötzinger Brauerei verkündeten, dass sie gemeinsam mit den Schaustellern jedes Jahr viel Geld zu dem Millionenetat des WV beitragen und deshalb mehr Mitspracherecht forderten. „Wir fühlen uns nicht genug integriert,“ erklärte Pyhrr für beide, und weiter: „ Ein Kontroll- und Aufsichtsgremium würde den WV zukunftssicherer machen. Wir brauchen ein Mitspracheorgan.“

Seit dieser Versammlung führt der alte Vorstand die Geschäfte des Wirtschaftlichen Verbandes kommissarisch weiter. Inzwischen hat Reinhold Frey seinen spontanen Rücktritt vom April noch einmal reflektiert und viele bestätigende Gespräche geführt. Viele Weggefährten zeigten ihm deutliche Vertrauensbeweise und so teilte er vergangene Woche mit, dass er bei der Vorstandswahl, die voraussichtlich am 1. Oktober stattfinden wird, wieder für den Vorsitz kandidiert.
Reinhold Frey schreibt:

Auszug aus dem Brief von Reinhold Frey an die Mitglieder des WV: „Die momentane Situation im Vorstand sieht so aus, dass Paul Adlmaier als 2. stellvertretender Vorsitzender, Hermann Tomczyk als 1. stellvertretender Vorsitzender und ich als Vorstandsvorsitzender die jeweiligen Ämter kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung weiterführen. Alle übrigen Vorstände sind nach wie vor im Amt, werden jedoch ihre Posten bei der nächsten Versammlung ebenfalls zur Verfügung stellen, so dass damit eine Neuwahl des gesamten Vorstands stattfinden kann. (…)
Die Aufgaben und Kompetenzen in der Geschäftsstelle sind klar geregelt, die Ressortverantwortung bei den einzelnen Vorstandsmitgliedern eindeutig definiert, sämtliche Einnahmen und Ausgaben detailliert in einer Budgetplanung mit entsprechender Kontrolle festgelegt, eine Wirtschaftsprüfungskanzlei prüft die Buchhaltung und erstellt die Bilanz, zwei unabhängige Vereinsprüfer kontrollieren ebenfalls die finanzielle und buchhalterische Seite des Verbandes und wir informieren unsere Mitglieder viermal im Jahr über unseren Quartalsbrief und ausführlich in der Mitgliederversammlung. Der Wirtschaftliche Verband wird strukturiert und effizient geführt von Unternehmern und Persönlichkeiten, die alle diese Aufgaben ehrenamtlich ausführen.

Unsere Werte lauten: unabhängig, unparteiisch und frei von Interessenskonflikten.
Deshalb werde ich bei der anstehenden außerordentlichen Mitgliederversammlung noch einmal für das Amt des Vorstandsvorsitzenden im Rahmen der dort präsentierten Aufstellung des Vorstands zur Verfügung stehen. Unsere gesamte Vorstandschaft hat mich in diesem Entschluss bekräftigt und steht geschlossen hinter mir. In unserer ersten Vorstandssitzung nach den Ferien am 23. Juni 2014 haben wir unter anderem folgende Beschlüsse gefasst:

1. Wir werden die bei der letzten Mitgliederversammlung vorgelegte Satzung von einer renommierten Anwaltskanzlei, die u. a. auf Vereinsrecht spezialisiert ist, nochmals überprüfen lassen und alle bis heute vorliegenden Anregungen und Einwände prüfen und gegebenenfalls mit einarbeiten.

2. Diese Satzung wird Ihnen rechtzeitig zur Kenntnisnahme zur Verfügung gestellt und bei der a. o. Mitgliederversammlung zur Abstimmung gebracht.

3. Bei dieser Versammlung muss die gesamte Vorstandschaft nach der alten Satzung gewählt werden. Diese finden Sie unter:
http://www.wirtschaftlicher-verband.de/verein-satzung.html

4. Aufgrund der in 4 Wochen beginnenden Sommerferien und der Vorbereitungen auf das kommende Herbstfest werden wir die a. o. Mitgliederversammlung voraussichtlich am Mittwoch, 1. Oktober, durchführen.  Reinhold Frey,
 1. Vorsitzender (komm.)

Related Posts

Comments are closed.

« »