„Regionale Erzeuger und Vermarkter unterstützen!“

01.06.2021 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Rückblick von Söchtenaus Bürgermeister Bernhard Summerer

Ich bin es eigentlich leid, ständig über die Corona-Pandemie zu sprechen. Allerdings komme ich nicht umhin diese zumindest zu erwähnen, weil diese Pandemie das erste Jahr als Bürgermeister der Gemeinde Söchtenau doch sehr geprägt hat.

Gott sei Dank leben wir in einer Landgemeinde, in der die Pandemie zumindest im privaten Bereich nicht ganz so stark durchschlägt. Trotzdem waren wir im Alltag doch sehr eingeschränkt. Es gibt keine Vereinsfeste, keine großen Sportveranstaltungen, keinen Chorgesang, keine gemeinsamen Freizeitveranstaltungen usw. Und gerade derartige Feste und Veranstaltungen sind es doch unter anderem auch, die das Leben in unserer Gegend so lebenswert machen. Durch die stark sinkenden Inzidenzen sehen wir aber mittlerweile ein helles Licht am Ende des Tunnels und so können wir hoffen, dass sich das Leben in den nächsten Monaten wieder einigermaßen normalisiert. Am meisten liegen mir hier unsere Kleinsten im Kindergarten und in der Grundschule am Herzen. Wir versuchen hier alles zu tun, um einen normalen Betrieb zu ermöglichen. Auch unserer Nachbarhilfe bin ich sehr dankbar, dass Sie sich in dieser Zeit mit Einkaufsfahrten und Arztfahrten um unsere Bürger gekümmert hat, wenngleich die Nachfrage nach diesen Diensten nicht sehr hoch war. Das zeigt mir aber auch, dass der selbstverständliche Zusammenhalt unter Nachbarn in unserer Gemeinde auch so noch sehr präsent ist und sehr stark gelebt wird.

Wichtige Projekte
Trotz der coronabedingten Einschränkungen konnten wir aber auch wichtige Projekte auf den Weg bringen und teilweise auch schon abschließen. So setzten wir drei Bebauungspläne in Kraft, die unserer einheimischen Bevölkerung die Möglichkeit geben, preisvergünstigtes Wohnbauland zu erwerben.
Für unseren Sportverein haben wir in Zusammenarbeit mit dem Amt für ländliche Entwicklung eine Halle über den bestehenden Stockbahnen errichtet, die für viele Veranstaltungen genutzt werden kann, nicht nur vom Sportverein.
Das neue Feuerwehrhaus werden wir gegen Ende des Jahres fertiggestellt haben. Bei beiden Bauvorhaben haben sich die Mitglieder der Vereine unentgeltlich tatkräftig beteiligt, frei nach dem Motto: Söchtenau hält zusammen!
In der Schule, im Rathaus und im gesamten Gemeindegebiet forcieren wir stark die Digitalisierung und den Breitbandausbau. So könnten die meisten Haushalte in der Gemeinde bereits über Glasfaser im Haus verfügen, wenn das gewünscht ist.

Nochmal zurück zu Corona. Die Pandemie hat gezeigt, wie abhängig wir in manchen Dingen von Produktionen im Ausland sind, etwa bei Masken, Impfstoffen. Dies sollte uns allen einen Denkanstoß geben, die regionalen Erzeuger und Vermarkter noch mehr zu unterstützen und auch in dieser Hinsicht zusammenzuhalten.
Meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus und im Bauhof möchte ich nach meinem ersten Amtsjahr ganz herzlich für Ihre Arbeit danken. Es ist schön zu sehen, wie sich jede(r) in seinem Aufgabengebiet unter den eingeschränkten Bedingungen für die Gemeinde einsetzt. Auch hier sieht man ganz deutlich: Söchtenau hält zusammen!

Bernhard Summerer
Bürgermeister

Related Posts

Comments are closed.

« »