Reden über Rosenheim

19.02.2014 • Nachrichten

Alle Parteien auf dem Podium

Welche Haltung haben unsere Stadtratskandidaten/innen in wichtigen Fragen der Stadtentwicklung? Stehen sie beim Thema Verkehr für ein besseres Miteinander von Bus, Rad, Fußgänger und Pkw oder für den Vorrang des Autos? Am Donnerstag, 20. Februar, um 19 Uhr im Haus der Vereine am Ludwigsplatz veranstaltet das „Rosenheimer Forum“ unter der Überschrift „Reden über Rosenheim“ bei freiem Eintritt eine Podiumsdiskussion mit Kandidaten aller Parteien, die in Rosenheim bei der Kommunalwahl kandidieren.

Verstehen Sie unter Nahversorgung die Stärkung des Einzelhandels in fußläufiger Entfernung zum Wohnquartier oder Einzelhandel auf der grünen Wiese, bestens mit dem Auto erreichbar? Sind sie bereit, Bürger an wichtigen Entscheidungen der Stadt mehr als bisher zu beteiligen und die Entscheidungen transparenter zu machen (gläsernes Rathaus)? – Zu diesen und anderen Themen wie Energiewende, Wohnen, Flächennutzung und Ökologie haben die Veranstalter von „Reden über Rosenheim“ allen Stadtratskandidaten/innen einen Fragebogen übersandt und die Ergebnisse ausgewertet.

Den vollständigen Fragebogen finden Sie unter www.rosenheimer-forum.de (unter dem Unterpunkt Termine)

An den Antworten, die mit ja/nein/unentschlossen möglich waren, fällt die erstaunliche Übereinstimmung auf: Fast alle Kandidaten bejahen ein besseres Miteinander im Verkehr, eine Stärkung des Einzelhandels in fußläufiger Entfernung zum Wohnquartier und eine stärkere Bürgerbeteiligung.
Welche Wege die Kommunalpolitik einschlagen muss, um diese Ziele zu erreichen und welche Haltung zu den angesprochenen Problemen sich hinter der scheinbaren Übereinstimmung tatsächlich verbirgt, darüber möchten die Veranstalter mit den Bürgern und Vertretern der Parteien diskutieren.

 

Related Posts

Comments are closed.

« »