Ab sofort erhalten Kinder aus einkommensschwachen Familien Unterstützung: Irene von Schwerin, Leiterin des Instituts in Rosenheim vom Verein für Lerntherapie und Dyskalkulie und Martin Schwegler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft.

Rechenschwäche ist kein Schicksal

11.06.2014 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Unterstützung der Sparkassenstiftungen

Schlechte Schulnoten, keine Lernerfolge trotz intensiver Nachhilfe, Rechenaufgaben, die wie ein einziges großes Rätsel erscheinen: Kinder mit Dyskalkulie / Rechenschwäche zeigen normale Schulleistungen, haben aber in Mathematik erhebliche, scheinbar unerklärliche Defizite. Alles gut gemeinte Üben fruchtet nicht. Denn Kinder mit Rechenschwäche haben sich ganz eigene Vorstellungen, Regeln und Gesetze zurechtgelegt, wie die Welt rund um die Zahlen wohl gebaut sein könnte.

Damit Kinder mit Rechenschwäche Zahlen und die Grundlagen der Mathematik verstehen lernen, ist ein verständnisorientierter Neuaufbau notwendig. Diese Unterstützung bietet der Verein für Lerntherapie und Dyskalkulie e.V. in Rosenheim in Zusammenarbeit mit dem Institut zur Behandlung der Rechenschwäche seit vielen Jahren in der Stollstraße 10 an. Mit Hilfe der Sparkassenstiftungen Zukunft können nun auch Kinder aus einkommensschwachen Familien in der Stadt und im Landkreis Rosenheim diese außerschulische Förderung erhalten. „Alle Kinder mit Rechenschwäche sollen die Chance bekommen, auf eine weiterführende Schule zu gehen und einen qualifizierten Schulabschluss zu schaffen, unabhängig von der familiären Einkommenssituation“, so Martin Schwegler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der beiden Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Teilnehmen können Schüler mit deutlichen Schwierigkeiten im Fach Mathematik aus der Stadt oder dem Landkreis Rosenheim, die keine Förderung durch das Jugendamt erhalten und deren Familieneinkommen für eine Förderung ohne finanzielle Unterstützung nicht ausreicht. Die Förderstunden finden in den Räumen des Instituts zur Behandlung von Rechenschwäche in der Stollstraße 10 in Rosenheim statt. Ansprechpartnerin ist Virginia Komninou unter Telefon 0 89/5 23 31 42. Weitere Informationen unter www.dyskalkulie.de

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.etgworld.com canada goose outlet