Fischer in Myanmar. Foto: Markus Mauthe/Greenpeace

An den Rändern des Horizonts

15.01.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Eine Greenpeace-Mulitivisionsshow von Markus Mauthe

Am Samstag, 23. Februar, kommt der Naturfotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe mit seiner Foto-Live-Show „An den Rändern des Horizonts“ nach Bad Endorf in Marias Kino. Um 19.30 Uhr startet die Multivisionsshow, präsentiert von Greenpeace Deutschland und der Regionalgruppe Rosenheim. Der Eintritt ist frei. ine Platzreservierung ist nicht möglich. Ehrenamtliche der regionalen Greenpeace-Gruppe begleiten den Abend und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Seit 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben.

Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Als Umweltaktivist ist Mauthe zugleich Chronist des Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel.

Für sein aktuelles Projekt war der Ausnahmefotograf drei Jahre lang auf vier Kontinenten unterwegs. Mauthes Bilder zeigen die Traditionen und Gebräuche von 22 indigenen Gemeinschaften, die in Tropenwäldern, in der Savanne, auf dem Ozean und am Nordpolarkreis zu Hause sind. Mit feinsinnigen Portraits und bildgewaltigen Momentaufnahmen vor charakteristischen Landschaften schafft er es, die individuellen Besonderheiten der indigenen Kultur herauszustellen.
Im Fokus hat Mauthe dabei stets die Würde und Schönheit des Einzelnen.

Related Posts

Comments are closed.

« »