Freudige Gesichter bei der Spendenübergabe an den Kinderschutzbund durch die Niederlassung Brief der Deutschen Post, von links: Gabriele Köllnberger, Gabriele Riedl (Post), Heide von Raußendorff, stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Post-Niederlassungsleiter Richard Hirschberger, Marianne Guggenbichler, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes und Gabriele Küchler (Post).

Postler engagieren sich für Kinderschutzbund

27.12.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Tatkräftige Unterstützung seit 13 Jahren

Bereits seit 13 Jahren organisieren Mitarbeiter der Deutschen Post, Niederlassung Brief Rosenheim einen Bücherflohmarkt im Briefzentrum Kolbermoor und spenden den Erlös an den Kinderschutzbund Rosenheim.

So kamen über die Jahre über 9000 Euro zusammen, davon 2000 alleine in diesem Jahr. Bei der Übergabe des Erlöses vom Dezember 2016 bedankten sich Heide von Raußendorff, stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbundes und Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler herzlich bei den Organisatorinnen Gabriele Küchler, Gabriele Köllnberger und Gabriele Riedl sowie Niederlassungsleiter Richard Hirschberger für das langjährige Engagement. „Kinder sind das schwächste Glied in unserer Gesellschaft und wir wollten mit unserem Flohmarkt einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Familien kompetente Unterstützung bekommen.

Das Motto „Glücklich machen kleine Sachen, oft auch nur ein Kinderlachen“ hat uns dabei inspiriert. Viele Projekte des Kinderschutzbundes leisten genau dies“, so die Damen der Niederlassung Brief.

Related Posts

Comments are closed.

« »