Polizeibericht

15.01.2014 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Bernau: Pkw überschlagen

Am frühen Sonntagmorgen, um kurz vor sechs Uhr, kam es auf der Staatsstraße von Bernau Richtung Prien zu einem spektakulären Verkehrsunfall.
Ein 27-jähriger Ungar mit Wohnsitz in Kolbermoor geriet mit seinem Kleinwagen auf Höhe der Anschlussstelle zur Autobahn ins Schleudern und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich, durchbrach einen Holzzaun und kam in einer angrenzenden Wiese zum Liegen. Beide Pkw-Insassen, sowohl der Fahrer, als auch sein 35-jähriger Bekannter auf dem Beifahrersitz hatten wohl einen Schutzengel, denn sie blieben beide unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 3000 Euro.
Bei dem 27-jährigen Fahrer wurde jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme festgestellt, dass er deutlich alkoholisiert war. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,3 Promille.
Der Führerschein des Ungars wurde an Ort und Stelle sichergestellt und ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, das neben der Führerscheinsperre eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen wird.

Waffen sichergstellt

Für Aufregung sorgte ein 18-jähriger Wasserburger im nördlichen Landkreis von Rosenheim am Donnerstagabend. Der Wasserburger stoppte gegen 19.30 Uhr in einem Waldgebiet bei Vogtareuth sein Fahrzeug, öffnete das Seitenfenster und schoss mit einer Waffe etwa 15-mal aus dem Fenster.
Anschließend flüchtete der 18-Jährige. Im Rahmen einer umfangreich eingeleiteten Fahndung konnte der Wasserburger jedoch gestoppt werden. Im Fahrzeug wurde eine Schreckschusspistole samt weiteren 20 Patronen aufgefunden. Eine waffenrechtliche Erlaubnis für die Waffe hatte der 18-Jährige natürlich nicht. Ebenfalls wurde bei dem Wasserburger ein sogenanntes Kampfmesser aufgefunden. Sämtliche Waffen, Munition und Messer nahmen die Beamten dem Heranwachsenden weg.
Gegen den 18-Jährigen wird nun ein Strafverfahren wegen illegalen Führens einer Schusswaffe eingeleitet sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des verbotswidrigen Führen eines Kampfmessers.

Doch nicht genug, denn gegen 23.30 Uhr kontrollierten die selben Beamten einen serbischen Fahrzeugführer welcher sich auf der Durchreise befand. Auch hier zeigte die Durchsuchung des Fahrzeuges ein positives Ergebnis. Im Inneren des Fahrzeuges fanden die Beamten ein sogenanntes „Butterflymesser“. Aufgrund der Handhabung ist das Messer in der Bundesrepublik Deutschland verboten.

Kurzerhand nahmen die Beamten den 25-jährigen Besitzer dieses Messers fest und verbrachten ihn zur Dienststelle. Nachdem der Mann seine Strafe in Bargeld hinterlegt hatte, konnte er seine Reise fortsetzen. Das Messer wurde selbstverständlich sichergestellt.

Viele Radler in Rosenheim ohne Licht

Am Donnerstagmorgen, führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim im Innenstadtbereich eine Verkehrskontrolle durch. Das Augenmerkmal legten die Beamten auf Fahrradfahrer, vor allem auf die Verwendung und Nutzung der vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen.

In der rund zweistündigen Kontrolle wurden knapp 80 Fahrradfahrer kontrolliert. Positiv zu verzeichnen war, dass viele Fahrräder verkehrssicher ausgestattet waren und die gesetzlich vorgeschriebene Beleuchtung in Betrieb war. Leider fuhren aber auch knapp 20 Radler ohne Licht, weitere zehn Radler überquerten eine Ampelanlage bei für sie geltendes Rotlicht.
Die Fahrradfahrer ohne Licht müssen mit einer Verwarnung von 20 Euro rechnen. Die „Rotlichtsünder“ müssen hingegen mit einer Bußgeldanzeige von bis zu 100 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.
Gerade in den Wintermonaten ist auch eine deutliche Erkennbarkeit der Fahrradfahrer wichtig, Unfallgefahren können hier merklich reduziert werden.

Zwei Einbrüche in Rosenheim

Bislang unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende, 5. bis 7. Januar in eine Gaststätte und in einen Kindergarten im Rosenheimer Stadtgebiet eingebrochen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. In der Nacht auf Dienstag, 7. Januar haben unbekannte Täter, zwischen 0.45 Uhr und 8.15 Uhr, ein Fenster im Hochparterre der italienischen Gaststätte, einem Pizzaservice, in der Äußeren Münchener Straße aufgehebelt. Anschließend wurde ein 350 kg schwerer Tresor aus dem Büro entwendet. Dieser konnte am Dienstagvormittag ungeöffnet in einem Gebüsch hinter der Gaststätte aufgefunden werden.

Ebenfalls unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende zwischen Sonntagvormittag, 5. Januar 11 Uhr, und Dienstmorgen, 7. Januar, 9 Uhr, in einen Kinderhort an der Grundschule im Rosenheimer Stadtteil Happing eingebrochen. Dabei wurden eine Geldkassette und eine Digitalkamera entwendet.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen:

 l in der Nacht auf Dienstag, 7. Januar, im Bereich der italienischen Gaststätte in der Äußeren Münchener Straße, Abzweigung Am Gries?

l zwischen Sonntagmittag, 5. Januar und frühen Dienstagvormittag, 7. Januar im Bereich der Grundschule Happing in der Eichenholzstraße?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0 80 31/20 00 entgegen genommen.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.etgworld.com canada goose outlet http://www.replicaaa.com replica handbags