70 Jahre und kein bisschen leise: Konstantin Wecker. Foto: T. Karsten

„Poesie und Widerstand“

23.05.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Konstantin Wecker spielt auf der Festung Kufstein am 23. Juni

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Heuer geht der Musiker, Autor und Schauspieler anlässlich seines 70. Geburtstages auf große Tournee unter dem Motto „Poesie und Widerstand“.
Halt macht er dabei am Freitag, 23. Juni, um 20 Uhr auf der Festung in Kufstein. Dabei sind neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, auch die exzellente Cellistin Fany Kammerlander, der österreichische Ausnahme-Gitarrist Severin Trogbacher und weitere erlesene Gastmusiker.

Konstantin Wecker wird künftig noch lauter seine Stimme erheben für die Schwachen, die Gestrandeten am Rande der Gesellschaft, die seitlich Umgeknickten, die er schon immer mit seinem Melodien und Texten in den Arm genommen hat: „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen. Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus.“
Vielfalt und Veränderung sind die Konstanten im Schaffen von Konstantin Wecker. „Meine Musik folgt immer meinen Texten. Von Schubert bis Hardrock – bei mir ist immer alles möglich.“

Internationale Stars wie Joan Baez, Mercedes Sosa, Charlie Mariano, Arlo Guthry, Pete York und Pippo Pollina waren und sind seine musikalischen Weggefährten.
70 Jahre Konstantin Wecker – das steht auch für ein uferloses Werk mit über 2500 Konzerten, 25 Studio- und 17 Live-Alben, 52 Film- und Fernsehmusiken, 28 Musicals und zwölf Bühnenmusiken.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de oder www.aufgeigen.at und unter der Tickethotline 00 43/66 42 11 92 04.

Related Posts

Comments are closed.

« »

70 Jahre und kein bisschen leise: Konstantin Wecker. Foto: T. Karsten

„Poesie und Widerstand“

25.04.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Konstantin Wecker spielt auf der Festung Kufstein am 23. Juni

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Heuer geht der Musiker, Autor und Schauspieler anlässlich seines 70. Geburtstages auf große Tournee unter dem Motto „Poesie und Widerstand“.
Halt macht er dabei am Freitag, 23. Juni, um 20 Uhr auf der Festung in Kufstein. Dabei sind neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, auch die exzellente Cellistin Fany Kammerlander, der österreichische Ausnahme-Gitarrist Severin Trogbacher und weitere erlesene Gastmusiker.

Konstantin Wecker wird künftig noch lauter seine Stimme erheben für die Schwachen, die Gestrandeten am Rande der Gesellschaft, die seitlich Umgeknickten, die er schon immer mit seinem Melodien und Texten in den Arm genommen hat: „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen. Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus.“
Vielfalt und Veränderung sind die Konstanten im Schaffen von Konstantin Wecker. „Meine Musik folgt immer meinen Texten. Von Schubert bis Hardrock – bei mir ist immer alles möglich.“

Internationale Stars wie Joan Baez, Mercedes Sosa, Charlie Mariano, Arlo Guthry, Pete York und Pippo Pollina waren und sind seine musikalischen Weggefährten.

70 Jahre Konstantin Wecker – das steht auch für ein uferloses Werk mit über 2500 Konzerten, 25 Studio- und 17 Live-Alben, 52 Film- und Fernsehmusiken, 28 Musicals und zwölf Bühnenmusiken. Für den Musiker und Autor, der bereits über 31 Bücher und zwölf Hörbücher veröffentlicht hat, ist sein runder Geburtstag kein Grund innezuhalten. Eher, um Bilanz zu ziehen, einfach so, mal zwischendrin. Weiterzumachen. Stellung zu beziehen. Für sich. Seine Freunde. Sein Publikum. Und für eine Welt ohne Grenzen.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de oder www.aufgeigen.at und unter der Tickethotline 00 43/66 42 11 92 04.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test