Planungen für Jubiläum laufen

07.01.2020 • Aktuelles, Sport

Vorstand beim Sportbund DJK Rosenheim im Amt bestätigt

„Wir haben viel in den vergangenen Jahren erreicht – sportlich, aber auch bei der Ausstattung unserer Sportanlagen.“. Mit dieser positiven Bilanz begann der Vorsitzende des Sportbund DJK Rosenheim, Bernd Perner, auf der Jahreshauptversammlung des Vereins seinen Rechenschaftsbericht.

Die vielen sportlichen Anlagen auf dem Campus und die   Wolfgang-Pohle-Halle in Schuss zu halten sei aber eine Herkulesaufgabe, die den Vorstand dauerhaft fordere, so Perner. Dringend notwendig sei etwa die Sanierung der Leichtathletikbahn und des Flachdaches der Halle. Perner dankte den Verantwortlichen in den Abteilungen für das herausragende ehrenamtliche Engagement – bei Großereignissen wie etwa dem Citylauf, aber auch in der alltäglichen Vereinsarbeit. Mit den Worten „Sport braucht auch starke Partner“, bedankte er sich bei den Vorstandsmitglied Willi Bonke, der Stadt Rosenheim, dem DJK-Sportverband der Erzdiözese München und Freising, vertreten durch Vizepräsident Konrad Mack, sowie den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. „Nur mit soliden Finanzen lassen sich diese anspruchsvollen Aufgaben belegen“, betonte Steuerberater Tobias Zerbe. In seinem Finanzbericht attestierte er dem Verein eine solide finanzielle Basis.
2020 feiert der Verein sein 100-jähriges Bestehen. Vorstandsmitglied Dr. Thomas Huber präsentierte erste Überlegungen für das Jubiläum, das der Verein am 27. und 28. Juni auf dem Campus begehen möchte, „Mit unseren 22 Sparten fördern wir Breiten- und Leistungssport. Die ganze Palette unseres sportlichen Angebots für alle Generationen wollen wir hier präsentieren.“. Mit einem Festgottesdienst und dem DJK-Erlebnistag stehen wichtige Programmpunkte bereits fest. Eine Arbeitsgruppe aus den Abteilungen unter Leitung von Monika Weibrecht will Einzelheiten der Feierlichkeiten planen.

Bei den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand mit Bernd Perner als Vorsitzenden, Willi Bonke und Dr. Thomas Huber als Zweiten beziehungsweise Dritten Vorstand einstimmig bestätigt.

Related Posts

Comments are closed.

« »