Planentwurf liegt aus

07.03.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Im Bahnhofsareal Nord soll ein Parkhaus entstehen

Im Rahmen der Bebauung des Rosenheimer Bahnhofsareals Nord ist beabsichtigt, im westlichen Teil des Baufeldes III, zwischen der Eduard-Rüber- Straße im Westen und Süden sowie der Münchener Straße im Norden, ein Parkhaus zu errichten.

Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 1. Februar 2017 den entsprechenden Entwurf für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan gebilligt und für die Behördenbeteiligung sowie die öffentliche Auslegung freigegeben. Dieser Planentwurf zum Bebauungsplan Nr. 149 „Bahngelände Nord“ – 1. Änderung und Ergänzung mit Begründung und Umweltbericht, die Gutachten sowie die bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit von 6. März bis einschließlich 7. April 2014 im Flur des Stadtplanungsamtes Rosenheim im Rathaus, Königstraße 24, Mitteltrakt, 2. Stock aus. Er kann während der Dienststunden (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Montag bis Mittwoch 14 bis 16 Uhr, Donnerstag 14 bis 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung eingesehen werden. In dieser Zeit können Stellungnahmen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Die Auslegung wurde ortsüblich bekanntgemacht im Amtsblatt der Stadt Rosenheim vom 21. Februar 2017. Die Unterlagen können während der Auslegung auch im Internet auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/planen-und-bauen/bebauungsplaene/oeffentlichkeitsbeteiligung.html eingesehen werden.

Related Posts

Comments are closed.

« »