Anna Hömberg von OroVerde mit dem Regenwald-Button.

Perfektes Klassenzimmer

09.06.2015 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Ausstellung REGENWALD im Lokschuppen

Eine Schulbank gibt es in der REGENWALD-Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim nicht. Trotzdem: diese Ausstellung ist das perfekte Klassenzimmer für außerschulischen Unterricht. Über 1200 Lehrer kamen bereits zu Informations- und Fortbildungsveranstaltungen, die der Lokschuppen eigens für die Pädagogen organisiert hatte. Tausende von Schülerinnen und Schülern lernten bis jetzt Tier-und Pflanzenarten kennen, staunten über die Blattschneider-Ameisen oder bastelten aus Altpapier Geldbeutel oder Perlenketten. „Die Kombination aus einer Ausstellung und einem Lernort für Schulen ist im Lokschuppen perfekt“, sagt Diplom-Biologin Anna Hömberg. Die Biologin muss es wissen: sie ist Projektmitarbeiterin bei OroVerde. Die Organisation zum Schutz des Regenwaldes ist Kooperationspartner des Ausstellungszentrums Lokschuppen. Sie ist nicht nur international bei verschiedenen Schutzprojekten aktiv, sondern hat auch für Schulen umfangreiches Lehrmaterial erarbeitet. Zur Regenwald-Ausstellung präsentierte Anna Hömberg den Lehrern das Material und gab ihnen wertvolle Anregungen, wie sie dieses Thema in den Unterricht integrieren können. Der Lokschuppen schließt mit seiner umfangreichen Museumspädagogik nach Ansicht von Anna Hömberg eine wichtige Lücke. „Die Lehrpläne an den Schulen sind eng gesteckt. Da bleibt oft nicht viel Zeit, ein Thema zu vertiefen. Die Ausstellung beleuchtet das Thema aus so vielen Perspektiven, dass es in mehrere Unterrichtsfächer integriert werden kann – in Biologie, Erdkunde, Englisch oder im Deutschunterricht.“

Viele Facetten

Die Regenwald-Ausstellung ist nach Ansicht von Anna Hömberg eine wichtige und richtige Einstimmung auf den Unterricht. „Man sieht im Lokschuppen die zahlreichen Facetten dieses Themas, man lernt faszinierende Tier- und Pflanzenarten kennen. Auch daran haben Schüler Spaß.“

Besucher der Regenwald-Ausstellung können einen kleinen Beitrag zum Schutz des Regenwaldes leisten. An der Kasse kann jeder einen Button für zwei Euro kaufen. Der Reinerlös geht an OroVerde. Wer sein Handy loswerden will, kann es an OroVerde schicken. Informationen gibt es auf der Homepage www. oroverde.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »