Blick in die Ausstellung bei Mercedes Benz in Raubling.

Paradoxe Phänomene

10.02.2015 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Brigitte Sporer zeigt ihre neuesten Bilder bei Mercedes

Die Rosenheimer Künstlerin Brigitte Sporer präsentiert derzeit 25 ihrer letzten Werke bei der Mercedes Benz AVG in Raubling, Rosenheimer Straße 110, der Öffentlichkeit. Die Bilder verbinden Acrylmalerei zum Teil mit Mischtechniken aus Gips und Collagen. Brigitte Sporer aus Aising studierte Architektur an der Fachhochschule Regensburg und war viele Jahre als Architektin tätig. Seit 2011 beschäftigt sie sich mit der abstrakten Malerei. Sie arbeitet mit unterschiedlichen Techniken wie Collage, Farbschüttung oder Spachtelung. In ihren Bildern stellt die Künstlerin Situationen, Stimmungen und teils paradoxe Phänomene in Farben und Formen übersetzt dar. Sie deuten an und lassen so dem Betrachter Freiraum für Fantasie. Das Bild selbst wird zur Idee, schafft sich selbst den Raum, den es später einnimmt. Vielleicht weil es kontinuierlich Änderungen unterworfen war, wird man auch als Betrachter nie wirklich mit Anschauen fertig.
Sämtliche Bilder sind auf ihrer jetzt entstandenen Homepage www.brigittesporer.de einzusehen, selbstverständlich sind sie auch käuflich zu erwerben. Brigitte Sporer erteilt auch Kreativunterricht für lernwillige Beginner. Die Ausstellung dauert noch bis Mitte März.

Related Posts

Comments are closed.

« »