Beeindruckt von der ,,Ewigen Stadt“ zeigten sich die Ministranten aus der Region.

Papst Franziskus die Hand geschüttelt

27.08.2014 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

35 Ministranten aus der Region zu Gast in Rom

35 Ministrantinnen und Ministranten aus Breitbrunn, Schonstett, Neubeuern, Kolbermoor, Rosenheim und Attel besuchten die Ewige Stadt. Mit 50 000 anderen aus allen deutschen Bistümern beteiligten sie sich eine Woche lang an der Rom-Wallfahrt der Ministranten. So zählte das abendliche Feiern und Singen mit anderen Ministrantengruppen auf der Piazza Navonna und der Spanischen Treppe genauso zu den Highlights, wie der Badetag am Meer in Ostia. Wie es für eine Wallfahrt üblich ist, gehörten die Gottesdienste in Roms Hauptkirchen genauso wie der Besuch der Priscilla-Katakomben zu den besonderen Momenten der Reise.„Begeisterungsstürme löste das Eintreffen von Papst Franziskus auf dem Petersplatz aus. Unserer Gruppe der Stiftung Attl konnte dem Papst sogar persönlich begegnen und ihm die Hand schütteln“ berichtet Jugendseelsorger Thomas Bergmeister, der die Fahrt der Katholischen Jugendstelle leitete. „Das Wichtigste ist, dass wir alle gesund und glücklich nach Hause gebracht haben“ fügt Jugendpflegerin Michaela Seidl hinzu.

Related Posts

Comments are closed.

« »