Rund um das Orff-Schulwerk

12.11.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus in Prien – Workshop

Am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr, findet in der Galerie im Alten Rathaus im Prien im Rahmen der Ausstellung „keetman – fotografie & musik“ eine musikalische Matinee statt.

Die Fotografien der Familie Keetman und die Bedeutung Gunild Keetmans für die Musikpädagogik und die Entstehung des Orff-Schulwerkes kommen bei den Priener Bürgern und den Gästen sehr gut an. Der Sonntagvormittag ist am 17. November vor allem der Musik und den Kompositionen Gunild Keetmans gewidmet. Gespielt werden Instrumentalstücke von Keetman, die stets im Rahmen eines Musizierprozesses entstanden: Ausprobieren, Testen, Improvisieren. So entstanden Melodien, die mit den klassischen Orff-Schulwerk Instrumenten – Xylophone, Kesselpauken und Schellentrommeln gespielt werden. Gunild Keetman initiierte und leitete gemeinsam mit Carl Orff das Salzburger Orff-Institut, das 1961 als eigenes Institut für das Orff-Schulwerk durch die Akademie für Musik- und Darstellende Kunst Mozarteum, Salzburg (heute Universität Mozarteum Salzburg) gegründet wurde. Micaela Grüner, Dozentin am Mozarteum Salzburg, erzählt aus dem Leben von Gunild Keetman.

Einen „Orff-Schulwerk-Workshop“ für Kinder gibt es am Mittwoch, 20. November, ab 11 Uhr. Bei „Kinder machen Musik“ mit dem „Orff-Schulwerk“ erhalten Eineinhalb- bis Dreijährige gemeinsam mit den Eltern sowie Drei- bis Neunjährige, aufgeteilt in zwei Altersgruppen, eine musikalische Schnupperstunde. Anmeldung unter galerie@tourismus.prien.de erforderlich. Die Teilnehmerzahl der drei Gruppen ist jeweils auf zehn Kinder begrenzt. Die Orff-Schulwerk-Pädagogin und Musikerin Dr. Cornelia Fischer führt für jeweils für 45 Minuten Kinder in die Elementare Musikwelt des Orff-Schulwerkes ein.

Während der Ausstellung „keetman – fotografie & musik“ hat die Galerie im Alten Rathaus dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Geschlossen am 24. und 25. Dezember. Zusätzlich an den Feiertagen, 31. Dezember, sowie 1. und 6. Januar für Besucher geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen gibt es unter www.galerie-prien.de und unter Telefon 0 80 51/6 90 50.

Related Posts

Comments are closed.

« »