Oft wissen die Eltern nicht, was ihr Nachwuchs online veröffentlicht und welche Internet-Seiten die Kinder besuchen. Foto: DKSB/Susanne Tessa Müller

Online „alles unter Kontrolle?!“

30.01.2018 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Kinderschutzbund zum„Internationalen Safer Internet Day“

Weltweit wird der Safer Internet Day als Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet heuer am 6. Februar in mehr als 100 Ländern veranstaltet. Inhaltlich rückt die EU-Initiative klicksafe das Thema „Alles unter Kontrolle?!“ in den Fokus. Dabei geht es vor allem darum, wie souverän und selbstbestimmt insbesondere Jugendliche mit dem Internet umgehen. Auch der Kinderschutzbund Rosenheim beteiligt sich an diesem Aktionstag.

Viele Menschen sind ganz natürlich im Netz unterwegs, suchen Informationen, posten, vernetzen sich und teilen persönliche Daten. Doch haben sie online tatsächlich alles unter Kontrolle und den Überblick darüber, wie und wo ihre Daten verwendet werden? Wissen sie, aus welchen Quellen die Informationen stammen, die sie erhalten? Situationen können online schnell aus dem Ruder geraten, wenn persönliche Daten geklaut, peinliche Fotos verschickt oder Falschmeldungen in Umlauf gebracht werden. Diese Informationen verbreiten sich rasant in sozialen Medien und auf einmal ist das digitale Selbst, oder das, was daraus gemacht wird, für alle Öffentlichkeit sichtbar.

Kinder machen negative Erfahrungen

Verstärkt machen vor allem Jugendliche negative Erfahrungen im Netz: Zum Beispiel geben in der Altersgruppe der 14- bis 24-Jährigen 91 Prozent an, mit Hass im Netz bereits Erfahrungen gemacht zu haben (Quelle: Landesanstalt für Medien NRW: Ethik im Netz – Hate Speech). Auch das Versenden von Nacktfotos, das sogenannte Sexting, wird immer alltäglicher. Ein Drittel aller Jugendlichen gibt an: „Ich habe schon selbst Nacktaufnahmen geschickt bekommen.“ 16 Prozent der Jugendlichen haben schon einmal Nacktaufnahmen von sich selbst erstellt und diese dann meistens auch verschickt (Quelle: Saferinternet.at: Sexting in der Lebenswelt von Jugendlichen).

Beim Versenden von solchen Fotoaufnahmen riskieren die Jugendlichen den Kontrollverlust über persönliche Daten und die Privatsphäre.
Paradoxerweise sorgen sich viele Menschen, dass ihre persönlichen Daten durch Dritte genutzt werden, trotzdem geben sie bereitwillig einem riesigen Adressatenkreis private Informationen über sich preis (Quelle: Landesmedienzentrum BW: Jugendliche und Datenschutz in Sozialen Netzwerken). Die Konsequenzen sind nicht nur für Jugendliche wenig greifbar und nur schwer einzuschätzen.

Mit dem weltweiten Safer Internet Day-Aktionsmotto 2018 „Create, connect and share respect: A better internet starts with you“ richtet sich diese Botschaft direkt an die Internetnutzer und ruft dazu auf, sich aktiv an der Gestaltung des positiven Miteinanders im Netz zu beteiligen.

Das ist auch dem Kinderschutzbund Rosenheim ein Anliegen: Gerade Kinder und Jugendliche, für die die tägliche Nutzung sozialer Medien ganz selbstverständlich ist, können die Risiken oft schwer einschätzen. „Ich hab doch nichts zu verbergen“, ist dann schulterzuckend die Antwort. Um Kinder und Jugendliche für einen verantwortlichen Umgang mit ihren persönlichen Daten zu sensibilisieren, kommen Medienlöwen-Trainer des Kinderschutzbundes in die 3. bis 7. Klassen aller Schulformen. Bei verschiedenen Vorträgen zu Medienthemen erfahren Eltern und andere Interessierte, wie sie Kinder und Jugendliche in diesem Bereich unterstützen können und wo die Gefahren lauern. In persönlichen Beratungen können außerdem individuelle Anliegen geklärt werden.

Auch an den Beratungstelefonen des Kinderschutzbundes in Kooperation mit Nummer gegen Kummer e.V. sitzen Berater, die den Anrufern nicht nur bei Medienthemen zur Seite stehen: am Kinder- und Jugendtelefon unter Telefon 116111, am Elterntelefon unter Telefon 0800/1110550 sowie bei der Mailberatung für Kinder und Jugendliche unter www.nummergegenkummer.de.
Weitere Informationen zu den Angeboten und Aktionen zum Safer Internet Day 2018 unter www.klicksafe.de/sid und zum Kinderschutzbund Rosenheim unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet