Olympia-Gold in die Region geholt

03.08.2021 • Aktuelles, Sport

Zwei Medaillen für Jessica von Bredow-Werndl

Großer Empfang für Jessica von Bredow-Werndl am Fluhafen in München: Die 35-jährige Dressurreiterin aus Aubenhausen in der Gemeinde Ostermünchen holte bei den Olympischen Spielen in Tokio zweimal die Goldmedaille, und zwar sowohl in der Mannschaftswertung als auch im Dressur Einzelwettbewerb.
Beglückwünscht wurde sie auch vom Bayerischen Reit- und Fahrverband. „Bayern ist nicht unbedingt das Pferdezentrum in Deutschland, aber mit dieser herausragenden Leistung von Jessica von Bredow-Werndl wurde erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass reiterliche Weltklasse auch in Bayern zu Hause ist“, so der Vizepräsident des BRFV, Jürgen Blum, der selbst als Vielseitigkeitsreiter Teilnehmer bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta war und dessen Tochter amtierende Weltmeisterin der Springreiter ist. „Wir gratulieren ganz herzlich!“ Und Dr. Michael Hubrich, Vizepräsident und Landeskommissions-Vorsitzender, ergänzt: „Der Olympiasieg von Jessica ist für alle Reiterinnen und Reiter in Bayern eine enorme Motivation. Von den Kleinsten im Voltigier-Sport bis zu den jungen Reitern auf den vielen Turnieren in Bayern, alle haben durch diese Goldmedaillen einen enormen Motivationsschub bekommen und somit dem gesamten Reitsport in Bayern einen riesigen Aufwind gegeben.“

Related Posts

Comments are closed.

« »