Vorbei an Bergen und Seen führen die schönen Etappen.

Oldtimerfans fiebern Fronleichnam entgegen

02.06.2015 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Prominente Gäste beim Auftakt der ADAC Bavaria Historic 2015

Die ADAC Bavaria Historic vom 4. bis 6. Juni 2015 steht unmittelbar bevor. Zum Auftakt – dem Oldie-Feeling am Fronleichnamsdonnerstag auf dem Gelände von Schloss Maxlrain nahe Bad Aibling – pilgern dann wieder traditionell rund 20 000 Oldtimerfans. Bereits seit Wochen fiebern sie diesem Termin entgegen, zu dem über 3000 Oldtimer und Motorräder erwartet werden.

Wenn die ANTENNE BAYERN-Morgenmoderatoren Wolfgang Leikermoser und Karsten Wellert um 14.30 Uhr den Start der dreitägigen Oldtimer-Tour einläuten, ist auch Staatsministerin Ilse Aigner, Schirmherrin der ADAC Bavaria Historic 2015, vor Ort. Prominente Gäste sind auch unter den rund 80 Teams: Rennsportlegende Lili Reisenbichler und der ehemalige Rennfahrer Leopold Prinz von Bayern mischen sich gemeinsam mit der Startnummer 3 in einem BMW 1800 unter den Oldtimer-Tross. Reisenbichler engagiert sich als Botschafterin für die Stiftung „KinderHerz“, deren Ziel die bestmögliche Behandlung eines jeden herzkranken Kindes in hochspezialisierten Fachkliniken ist (www.stiftung-kinderherz.de). Um die Initiative zu unterstützen, stellt der ADAC Südbayern den Startplatz kostenlos zur Verfügung.

Vier Tage im Oldie-Fieber

Los geht das Volksfest der Oldtimer am Donnerstag um 10 Uhr und dann durchgehend bis 18 Uhr. Für die Pause zwischendurch gibt es mehrere Biergärten sowie ein Kinderland, bei dem auch kleine Besucher gut aufgehoben sind, während ihre Eltern entlang der chromblitzenden Oldtimer-Parade flanieren. Besucher, die am SAT1 BAYERN Glücksrad auf der Schlosswiese drehen, haben die Chance auf attraktive Sofortgewinne. Und auch auf zwei Sonderschauen dürfen sich die Besucher freuen: Erwartet werden zahlreiche Oldtimer-Motorräder, unter anderem Vorkriegsmaschinen, Beiwagengespanne und Rennmotorräder, aber auch amerikanische, englische, japanische oder italienische Schmuckstücke. Und das Beste: Alle Fahrer, die mit einem historischen Zweirad anreisen, erhalten einen Button für kostenlosen Eintritt. Zudem stellt der TVR-Club unter dem Motto „TVR-Exoten von der Insel“ eine Auswahl der schnellen britischen Leichtbau-Sportwagen vor. Doch damit endet das Oldtimer-Fieber in Bad Aibling noch nicht. Auch von Freitag bis Sonntag ist im Rahmen des bayerischen Oldtimer-Festivals, das die Stadt Bad Aibling vom 4. bis 7. Juni ausrichtet, noch jede Menge geboten. Dazu gehören die Aiblinger Oldie Night mit der Rock ’n’ Roll-Band „The Ballroomshakers“ und der Oldtimer Teilemarkt des Inntaler Veteranen-Fahrzeug Clubs genauso wie der verkaufsoffene Sonntag in Bad Aibling mit einem Oldtimer-Corso um 14 Uhr.

Siegerehrung in der alten Spinnerei in Kolbermoor

Anwohner, Schaulustige und Oldtimer-Fans freuen sich Jahr für Jahr auf die Durchfahrt der Teilnehmer in eindrucksvoller Szenerie. Sie säumen die Straßenränder der drei Etappen, die die Preziosen in gemütlichem Tempo erkunden.

Am Donnerstag führt der rund 75 Kilometer lange Prolog über Rott am Inn, Grafing und Glonn. Die über 260 Kilometer lange Seen Etappe über den Staffelsee, Kochelsee, Walchensee, Sylvensteinspeicher und Tegernsee steht am Freitag auf dem Programm.

Am Samstag starten die Teams zur Watzmann-Etappe mit rund 250 Kilometern über Oberaudorf, Kössen und Lofer in die Alte Saline nach Bad Reichenhall. Zurück geht es über Inzell und Hohenaschau auf den Volksfestplatz in Bad Aibling.
Die Sieger werden im historischen Kesselhaus der Alten Spinnerei in Kolbermoor gekürt.
Alle Infos, die Streckenkarte und das Starterfeld gibt es unter www.bavaria-historic.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »