Spendenübergabe nach dem Sommerfestival.

Offen für die Allerkleinsten

30.10.2018 • Aktuelles, Letzte Woche, Stadt Rosenheim

Freie Plätze im Mütter-Väter-Zentrum des Kinderschutzbundes Rosenheim

Dienstagvormittag beim Kinderschutzbund: Die zweijährige Tabea wirft sich mit Anlauf ins Bällebad und quietscht vor Vergnügen, während Severin, elf Monate, mit großen Augen zuschaut. „Komm, wir gehen jetzt zum Singen!“, ruft ihn seine Mama und schon krabbelt er ins große Spielzimmer. „Aramsamsam“ gefällt ihm dabei besonders gut und er reckt die Ärmchen in den Himmel. Auch Lisa ist mit ihrer Tochter Sofie beim Singen. Sie findet es besonders gut, dass sie nicht nur mit den anderen Eltern über den Erziehungsalltag und seine Herausforderungen sprechen kann, sondern mit Rita Voggenauer, der Leiterin des Mütter-Väter-Zentrums, immer einen kompetenten Ansprechpartner hat. Bunter Alltag im Mütter-Väter-Zentrum des Kinderschutzbundes Rosenheim.

„Wir haben Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet, an jedem Tag kommen meist zwischen fünf und zwölf Familien mit ihren Kindern,“ berichtet Erzieherin Rita Voggenauer. „Durch die großzügige Spende der Besucher des Sommerfestivals konnten wir unsere schönen Räume mit einer Rückzugshöhle bereichern. Die Kinder lieben es, sich für eine Weile dorthin zurückzuziehen und zu träumen.“ Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler bedankt sich bei Stefan Brunnhuber, der die Spende überbrachte und ergänzt: „Gerade unsere offenen Treffpunkte wie das Mütter-Väter-Zentrum in Rosenheim und der Eltern-Kind-Burgtreff in Wasserburg sind auf Spenden angewiesen. Umso mehr freut uns die Möglichkeit, beim Sommerfestival auf den Kinderschutzbund aufmerksam zu machen.“

Offener Treffpunkt

Das Mütter-Väter-Zentrum versteht sich als offener Treffpunkt, was bedeutet, dass die Eltern kommen können, wann es passt, denn der Alltag mit kleinen Kindern verläuft oft unvorhergesehen. Die Kinder können selbst entscheiden, was sie tun möchten: alleine spielen, Brotzeit machen, mit anderen Kindern herumtollen, bei Mama oder Papa kuscheln und das Geschehen beobachten.

Um den Kleinen einen guten Übergang in den Kindergarten zu ermöglichen, können Eltern die Vorbereitungsgruppe auf den Kindergarten besuchen, die immer montags stattfindet. „Dazu müssen die Eltern ihre Kinder anmelden, es sind maximal sechs Kinder und die Eltern sind nicht mehr dabei“, erklärt Voggenauer. Nachdem einige der Kinder nun in den Kindergarten gehen, ist wieder Platz im Mütter-Väter-Zentrum. „Gerne können Eltern mit ihren Kindern zum Schnuppern vorbeikommen und sich unser Angebot in Ruhe anschauen“, so Voggenauer.

Weitere Informationen gibt es bei Rita Voggenauer unter der Telefonnummer 0 80 31/1 29 29 oder im Internet unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags