Öffnungszeiten an den Feiertagen

16.12.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Stadtverwaltung und Städtische Einrichtungen an den Weihnachts- und Neujahrstagen geschlossen

Die Stadtverwaltung Rosenheim bleibt am Heiligen Abend, Silvester und am Freitag, 2. Januar 2015, ganztägig geschlossen.

Beim Sozialamt ist am 2. Januar 2015 von 10 bis 12 Uhr ein telefonischer Notdienst unter der Nummer 0 80 31/3 65-14 90 eingerichtet.

Das Standesamt ist am 26. Dezember und 2. Januar 2015 von 9 bis 11 Uhr zur Entgegennahme von Sterbefallanzeigen und deren Beurkundung geöffnet. Zur Vorbereitung von Bestattungen ist die Friedhofsverwaltung am 26. Dezember und am 2. Januar 2015 von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Für die Städtischen Kultureinrichtungen gelten folgende Öffnungszeiten: Die Stadtbibliothek ist vom Heiligen Abend bis 27. Dezember und an Silvester geschlossen. Von 22. Dezember bis 6. Januar 2015 ist das Stadtarchiv nicht besetzt. Über die Weihnachtsferien, vom 24. Dezember bis 6. Januar 2015, ist die Volkshochschule geschlossen.
Das Städtische Museum im Mittertor bleibt vom Heiligen Abend bis einschließlich 1. Januar 2015 ganztägig zu. Ab dem 2. Januar 2015 gelten die üblichen Öffnungszeiten. Am 22. Dezember ist das Städtische Museum ausnahmsweise geöffnet, damit noch letzte Weihnachtswünsche aus dem Museumsladen erfüllt werden können.

Städtisches Museum am 22. Dezember geöffnet

Das Holztechnische Museum ist vom 23. Dezember bis 26. Dezember geschlossen. Zu besuchen ist es am 27., 28. und 30. Dezember. An Silvester und am Neujahrstag bleibt das Museum zu. Ab dem 2. Januar 2015 gelten die normalen Öffnungszeiten.

,,Auf ins Inntal!“

Die Städtische Galerie Rosenheim lädt – neben den regulären Öffnungszeiten – auch am 26. Dezember von 13 bis 17 Uhr zu einem Besuch der Ausstellung „Auf ins Inntal! Spitzweg, Schleich der Ältere und Malerfreunde auf Reisen“ ein. Am 24., 25., 31. Dezember sowie 1. Januar 2015 ist das Haus geschlossen. Das bayerische Inntal: Waldige Hänge, romantische Flussläufe, dampfende Wiesen im Morgenlicht, grasende Schafherden und das einfache Volk mit ihren Gewändern inspirierten und begeisterten die Künstler.
Anschaulich inszeniert zeigt die Ausstellung ein herrliches Stück Kunst-Geschichte. Am 28. Dezember findet jeweils um 14 Uhr und um 15.30 Uhr eine Führung statt.

Related Posts

Comments are closed.

« »