Nur Gewinner auf der Mangfall

27.09.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Das große Drachenbootrennen auf der Mangfall in Rosenheim bot am letzten Septemberwochenende Spannung und viel Spaß für die Teilnehmer und die zahlreichen Besucher – und das bei bestem Wetter. Knapp 60 Mannschaften in Damen,- Herren,- oder in gemischten Teams sind gestartet und die meisten Rennen wurden äußerst knapp entschieden.

Den Wettbewerbern ist eines gemein: Alle wollen natürlich weit vorne sein, aber unbedingt gewinnen muss niemand. Und das trotz teilweise ausgiebigem und monatelangem Training der Mannschaften, die zum Teil schon seit der ersten Austragung des Spektakels vor acht Jahren dabei sind. Die „Rivalitäten“ unter Teams werden gerne gepflegt, manchmal auch mit einem „Schnappserl“ und nach dem Rennen wird gemeinsam gefeiert, so dass alle zu Gewinnern werden. So wird das Drachenbootrennen alljährlich zum Fest, denn natürlich lassen es sich die Sportler nicht nehmen, das jeweilige Team bunt und farbenfroh zu kostümieren, auf dass die Fans am Ufer der Mangfall gleich erkennen, wen sie denn besonders lautstark anfeuern müssen.

Die schönsten Kostüme werden in der Disziplin „Outfit“ prämiert. Die „Tontäubchen“ landeten bei dieser Auszeichnung auf dem Ersten Platz, gefolgt von den „Inn-Diamanten“ und den „Pruttinger Froschreitern“.

Auch wenn der Sieg nicht im Vordergrund steht, gab es natürlich Gewinner. Bei den Herren das Team „Mangfallpfeil“, das die Mitfavoriten des „Zoasseringer Gentleman Club“ und der „Stoaling Piraten“ in die Schranken wies. Die Damenkonkurrenz konnte das Team „Oberwasser“ für sich entscheiden, auf weiteren Plätzen die „Rainbow Queens“ die „Kletterhexen“ und ganz knapp auf Platz vier die „Endorfinen“.

Nach dem Ausklang der Feierlichkeiten heißt es nun: Nach dem Rennen ist vor dem Rennen!

Related Posts

Comments are closed.

« »