Ein Besuch der Rimstinger Neujahrsausstellung ist auch heuer mehr als ein lohnenswertes Vorbeischauen. Der Kultur- und Heimatkreis veranstaltet auch dieses Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Josef Mayer seine traditionelle Neujahrsaustellung. Dieser alljährliche Glanzpunkt der Kulturschaffenden Rimstings, zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sich hier die Bandbreite zwischen Hobby- und professionellen Künstlern in einer Weise spiegelt, dass es für beide Seiten Anreiz, Ansporn und Prestige genug ist, von den übers Jahr entstandenen neuen Werken die besten vorzuzeigen. Gleiches gilt auch für die zahlreichen Fotografen und kunsthandwerklich engagierten Aussteller, deren Kreativität auch alljährlich sichtbarer wird. Für die Besucher, im letzten Jahr waren es immerhin weit über 900, bedeutet das, dass sie sich sowohl an der jeweiligen Weiterentwicklung der Rimstinger Kunstschaffenden erfreuen können, als auch ausgewiesene, ausgereifte Kunst erwarten dürfen. Ausgereifte Kunst Dass in einer Gemeinde wie Rimsting nun schon zum 42. Mal dieses Highlight auf die Füße gestellt werden kann und schließlich jede(r) bedeutende Rimstinger Künstler/in seiner Zeit hier ausgestellt hat, kann nur dafür sprechen, dass auch dieses Jahr ein Besuch zu einem gewiss lohnenswerten Vorbeischauen wird. Nicht nur der Kultur- und Heimatkreis und der Schirmherr freuen sich auf zahlreiche Besucher, ganz besonders sind es natürlich die 33 Ausstellenden. Die Ausstellung findet statt im Gemeindesaal des Feuerwehrhauses, Nordstraße 3, in Rimsting. Sie dauert noch bis Mittwoch, 11. Januar. Geöffnet ist sie an den Wochentagen jeweils von 14 bis 18 Uhr und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Neujahrsausstellung in Rimsting

03.01.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Große künstlerische Bandbreite noch bis 11. Januar

Ein Besuch der Rimstinger Neujahrsausstellung ist auch heuer mehr als ein lohnenswertes Vorbeischauen. Der Kultur- und Heimatkreis veranstaltet auch dieses Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Josef Mayer seine traditionelle Neujahrsaustellung.

Dieser alljährliche Glanzpunkt der Kulturschaffenden Rimstings, zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sich hier die Bandbreite zwischen Hobby- und professionellen Künstlern in einer Weise spiegelt, dass es für beide Seiten Anreiz, Ansporn und Prestige genug ist, von den übers Jahr entstandenen neuen Werken die besten vorzuzeigen. Gleiches gilt auch für die zahlreichen Fotografen und kunsthandwerklich engagierten Aussteller, deren Kreativität auch alljährlich sichtbarer wird.
Für die Besucher, im letzten Jahr waren es immerhin weit über 900, bedeutet das, dass sie sich sowohl an der jeweiligen Weiterentwicklung der Rimstinger Kunstschaffenden erfreuen können, als auch ausgewiesene, ausgereifte Kunst erwarten dürfen.

Ausgereifte Kunst
Dass in einer Gemeinde wie Rimsting nun schon zum 42. Mal dieses Highlight auf die Füße gestellt werden kann und schließlich jede(r) bedeutende Rimstinger Künstler/in seiner Zeit hier ausgestellt hat, kann nur dafür sprechen, dass auch dieses Jahr ein Besuch zu einem gewiss lohnenswerten Vorbeischauen wird.
Nicht nur der Kultur- und Heimatkreis und der Schirmherr freuen sich auf zahlreiche Besucher, ganz besonders sind es natürlich die 33 Ausstellenden.

Die Ausstellung findet statt im Gemeindesaal des Feuerwehrhauses, Nordstraße 3, in Rimsting. Sie dauert noch bis Mittwoch, 11. Januar. Geöffnet ist sie an den Wochentagen jeweils von 14 bis 18 Uhr und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »