Großes Interesse am Neujahresempfang in Schechen. Foto: Ellereyer

Neujahresempfang in Schechen

12.02.2014 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Bürgermedaille für Frieda Hörfurter, Rosi Dangl, Georg Müller

Zum ersten Neujahrsempfang der Gemeinde Schechen konnte Bürgermeister Hans Holzmeier in der Turnhalle Hochstätt eine große Anzahl von Mitbürgern herzlich begrüßen. Er dankte den „Spontanetten“ unter Leitung von Leni Feichtner für die musikalische Eröffnung und Begleitung der Veranstaltung und begrüßte besonders Hausherrin und Rektorin, Christine Höfling, Altbürgermeister Max Franz, die beiden Pfarrer Herbert Holzner und Michael Markus sowie Ruhestandspfarrer Hans Durner. Der Rathauschef betonte in seiner Ansprache, dass Gedanke und Entscheidung zum Empfang, bei dem auch drei besondere Ehrungen vorgenommen werden sollen, vom Gemeinderat ausgegangen seien.

Holzmeier betonte in seiner Rede: „Die ehrenamtlich, freiwillig erbrachte Arbeit baut Brücken innerhalb der Gesellschaft und zwischen Gesellschaften, zwischen Alt und Jung, zwischen Arm und Reich, zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Religionen“, so verdeutlicht es Bürgermeister Holzmeier und weiter: „Der gesellschaftliche Zusammenhalt wird in hohem Maße von der oft wenig sichtbaren und unspektakulären Arbeit bestimmt, die Menschen täglich freiwillig erbringen. Ehrenamt, bürgerliches Engagement und Selbsthilfe werden zur unverzichtbaren Voraussetzung für gelebte Demokratie und menschliches Miteinander.“
Für herausragende, jahrelange Leistungen im Ehrenamt wurden beim Neujahrsempfang mit Bürgermedaille und Urkunde geehrt:

Frieda Hörfurter seit 16 Jahren Seniorenbeauftragte, Mitbegründerin der Nachbarschaftshilfe Schechen, Mitwirkung beim Projekt „Marktplatz der Generationen“, tief verwurzelt im Glauben im Pfarrgemeinderat tätig und geprägt von großer Hilfsbereitschaft.

Rosi Dangl, ebenfalls Mitbegründerin der Nachbarschaftshilfe vor über 16 Jahren und Seniorenbeauftragte, Zweite Vorsitzende und Schriftführerin beim Mütterverein, zeichnete sich aus durch jahrelange Betreuung kranker und alter Menschen, im Wesen bescheiden.

Georg Müller, der 30 Jahre dem Gemeinderat Schechen angehörte, dabei zeitweilig als Dritter Bürgermeister, seit 1978 unterstützt er die Betreuungsstelle (früher Ortswaisenrat) im LRA Rosenheim, engagiert als Abteilungsleiter Fußball und Pressewart im Sportverein Schechen, Schiedsrichter sowie Schiedsrichterobmann. Außerdem war er Mitbegründer der Mädchen- und Frauenfußballmannschaft sowie Schriftführer und Kassenprüfer bei der Nachbarschafts-hilfe Schechen. Bedauerlicherweise in jüngster Vergangenheit durch Krankheit außer Gefecht gesetzt. Er wurde bereits 2008 für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.

Im zweiten Teil der würdigen Veranstaltung hielt Holzmeier mit eindrucksvollen Bildern einen Rückblick auf Schwerpunkte des vergangenen Jahres. Die dargestellten Themen verdeutlichten die gesellschaftlichen Aktivitäten in der Gemeinde. Aber auch für das Neue Jahr werde es in der Gemeinde Schechen interessant bleiben; denn es gälte, besondere Aufgaben weiterzuführen bzw. abzuschließen. Als außergewöhnliche Veranstaltungen seien vorzumerken das 200-jährige Jubiläum der Krieger- und Soldatenkameradschaft Pfaffenhofen vom 31. Juli bis 4. August und das 60-jährige Priesterjubiläum von Pfarrer Hans Durner.  Lutz Ellermeyer

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags