Neues Technologiezentrum geplant

28.10.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Rund 1000 Teilnehmer aus 19 Nationen bei den Fenstertagen

Rund 1000 Teilnehmer aus 19 Nationen begrüßte Professor Ulrich Sieberath, Leiter des Instituts für Fenstertechnik Rosenheim und Geschäftsführer ift Rosenheim, bei den Rosenheimer Fenstertagen. Auf dem traditionellen Fachkongress – das renommierte Prüf- und Forschungsinstitut in Rosenheim veranstaltete dieses Branchentreffen bereits zum 42. Mal – erfuhren Fenster- und Fassadenhersteller unter dem Motto „Praktisch, innovativ und international“ wie sich die Märkte entwickeln, was Architekten wünschen und Bauaufsichtsbehörden erlauben. Bernhard Helbing, wiedergewählter Vorstandsvorsitzender des ift Rosenheim, wünschte sich mehr Transparenz bei der Vergabe von Qualitätssiegeln um internationale Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Auch hinsichtlich der Energieeinsparverordnung hofft Helbing und die Branche auf mehr Impulse aus der Politik. „Noch immer ließen sich allein durch Sanierung von Fenstern über 40 Prozent der Heizenergie einsparen“, so Professor Sieberath. Doch die Politik schaffe keine Rahmenbedingungen für Hersteller und Vermieter, den sinnvollen Austausch von Fenstern in Angriff zu nehmen.

2015 Spatenstich für Neubau

Allerdings konnte das Institut für Fenstertechnik auch überaus Positives für die Branche und Rosenheim vermelden. Im Frühjahr 2015 wird der Spatenstich für das neue ift-Technologiezentrum im Gewerbegebiet Am Oberfeld erfolgen. Auf einer Gesamtfläche von 3000 Quadratmetern entsteht eine hochmoderne Prüf- und Forschungseinrichtung für 40 hochqualifizierte Mitarbeiter. Die Gesamtkosten von sechs Millionen Euro werden vom ift Rosenheim finanziert. Genutzt werden die Forschungseinrichtungen für Brand- und Rauchschutz sowie großflächigen Fassadenelementen auch von der Hochschule Rosenheim und dem Fraunhofer Kompetenzzentrum für Bautechnik. „So können wir gemeinsam noch größere Forschungsaufträge in Rosenheim realisieren um die Wettbewerbsfähigkeit der für die deutsche Wirtschaft so wichtigen mittelständischen Hersteller zu stärken“, freut sich Professor Sieberath.  cs

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags