Neuer Lesestoff von den Buchpaten. Foto: re

Neue Medienangebote

02.05.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Buchpatenprojekt der Stadtbibliothek Rosenheim läuft erfolgreich

Anlässlich des Weltags des Buches spendeten Vorstands- und Beiratsmitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek wieder Bücher. Die übernommenen Buchpatenschaften ermöglichen aktuelle und attraktive Medienangebote und helfen, Kosten zu sparen. Unter den Spenden waren unter anderem: „4,3,2,1“ von Paul Auster, „Titos Brille“ von Adriana Altaras, „Der Susan Effekt“ von Peter Høeg, „Selfies“ von Jussi Adler-Olsen, „Die Geschichte eines neuen Namens“ von Elena Ferrante und „1517 – Weltgeschichte eines Jahres“ von Heinz Schilling. Das Buchpaten-Projekt einer ehemaligen Praktikantin im „Freiwilligen sozialen Jahr Kultur“ (FSJ) feiert in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum und hat sich längst zu einer festen Einrichtung – nicht nur für den Förderverein – entwickelt. Bisher wurden schon 3500 Bücher gespendet. Näheres zum Thema Buchpatenschaften und wie es genau funktioniert steht unter: https://stadtbibliothek.rosenheim.de

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test