Neue Mangfallbrücke für Kolbermoor

10.02.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Sanierung nicht mehr möglich

Die Mangfallbrücke in der Brückenstraße in Kolbermoor wird 2016 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das hat der Kreisausschuss in seiner letzten Sitzung beschlossen. Bei der letzten Brückenhauptuntersuchung sowie einer statischen Nachrechnung waren gravierende Schäden festgestellt worden. Weil eine Sanierung nicht mehr möglich ist, bewilligte der Kreisausschuss für die Planung in diesem Jahr außerplanmäßige Mittel in Höhe von 100 000 Euro.

Die eigentlichen Bauarbeiten sind in enger Abstimmung mit der Stadt Kolbermoor für das kommende Jahr vorgesehen. Bauherr ist der Landkreis Rosenheim, weil die Brückenstraße und damit auch die Mangfallbrücke Teil der Kreisstraße RO 13 sind. Die Tiefbauverwaltung im Land-ratsamt Rosenheim schätzt die Baukosten auf 2,1 Millionen Euro. Bei einer angenommenen Förderung von 40 Prozent beträgt der Anteil des Landkreises 1,26 Millionen Euro. Hinzu kommen noch Baunebenkosten beispielsweise für Objekt- und Ausführungsplanung sowie für die Bauüberwachung in Höhe von 240 000 Euro. Die 1964 errichtete Brücke über die Mangfall wurde vor allem wegen der über die Jahrzehnte immer schwerer werdenden Lkw gravierend beschädigt. Aufgrund der Risse an der Unterseite wird die Brücke ab sofort für Fahrzeuge über 16 Tonnen Gesamtgewicht gesperrt.

Related Posts

Comments are closed.

« »