Neue Attraktion „Ritterhüpfburg“ für Kinder vorgestellt

18.06.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

24. Mitgliederversammlung des Fördervereins Jugendarbeit Rosenheim mit umfangreichem Programm

Gleich zwei neue Attraktionen aus dem Bereich „Verleih“ konnte Klaus Schäfer, Vorsitzender des Fördervereins Jugendarbeit Rosenheim (FJR) auf der diesjährigen Mitgliederversammlung präsentieren. Die für Kinderfeste und Kindergärten gedachte Ritterhüpfburg steht ab sofort zur Verfügung, eine „Mobile Kletterwand“ soll beim Parkfest im Salingarten am 29. Juni erstmal zum Einsatz kommen.
Ermöglicht werden solch große Investitionen des FJR zum einen durch die Jahresbeiträge der 408 Mitglieder in Hauptverein (343 Förderer) und der Abteilung „Aktive Senioren für Rosenheimer Jugendliche“ (65 Mitglieder), zum anderen durch die Reinerlöse der Rosenheimer Kleinkunsttage und großzügige Spenden, unter anderem von dem Möbelhaus WEKO, das anlässlich der Jubiläumstombola 7500 Euro an den Förderverein übergab.

Besonders erfreulich: Trotz Umbaumaßnahmen im Lokschuppenareal können die Rosenheimer Kleinkunsttage im Saal des Lokschuppens stattfinden. Vom 11. bis 27. Oktober organisiert Sepp Hirle zum 35. Mal ein abwechslungsreiches Programm mit vielen miterlebenswerten Künstlern.
Weitere Informationen sind im Internet unter www.fjr-rosenheim.de zu finden. cs

Related Posts

Comments are closed.

« »