Nahversorgung aus der Sicht der Stadtteile…

14.04.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

„Reden über Rosenheim“am Donnerstag, 16. April

Über die Nahversorgung im Rosenheimer Norden und Süden wird seit Jahren heftig diskutiert. Neue Nahversorgunszentren sollen die bislang in den Stadtteilen verteilten Geschäfte ersetzen. Dient das nur dem Interesse der Betreiber?

Welche Nahversorgung dient den Bürgern? Was bedeutet Nahversorgung, von der alle reden? Welche Nahversorgung brauchen wir für die Zukunft? Geht es den Investoren gar nicht um die Nahversorgung, sondern nur um Baurechte?
„Reden über Rosenheim“
All diese Fragen behandelt ein Vortrag mit Diskussion am Donnerstag, 16. April, um 19 Uhr im Künstlerhof – Haus der Vereine, Rosenheim, Ludwigsplatz 15. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.

Referent ist Dr. Robert Leiner, Wissenschaftler am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeografie der LMU München, iq-Projektgesellschaft, Beratungs- und Planungsunternehmen zu Einzelhandel, Tourismus und Stadt-/Regionalentwicklung.

Die Gesprächsleitung hat Journalist Reinhart Knirsch, Geschäftsführer bei Radio Regenbogen, Rosenheim.

Veranstalter sind das Rosenheimer Forum für Städtebau und Umweltfragen e.V., der BUND Naturschutz e.V., Ortsgruppe Rosenheim, der Initiativkreis RoRegio und die Interessengemeinschaft Rosenheim Nord e.V. (IG Nord).

Related Posts

Comments are closed.

« »