Nachwuchs auf dem Eis

10.03.2020 • Aktuelles, Sport

Über 70 Jungen und Mädchen nehmen am zweiten Starbulls Kids-Day teil

Am vergangenen Samstag nahmen über 70 Mädchen und Jungs, im Alter zwischen drei und zehn Jahren, am zweiten Starbulls KidsDay der laufenden Saison im Rosenheimer ROFA-Stadion teil. Unter Anleitung der Nachwuchstrainer und Profis der ersten Mannschaft hatten alle Teilnehmer, allen voran die Kinder, viel Spaß und konnten einen detaillierten Einblick in die Sportart Eishockey gewinnen.

Das große Interesse der Eltern zeigte sich durch viele spezifische Fragen rund um den Nachwuchsbereich der Starbulls an den organisatorischen Leiter Sport Ingo Dieckmann, die hauptamtlichen Nachwuchstrainer und die Betreuer. Ein Gruppenfoto mit den Trainern und Profispielern rundete den gelungenen Vormittag ab. Zum Abschluss verzauberte noch der Kinderhofstaat des Faschingsverein Mangfalltal e.V. die Besucher mit einem tollen Auftritt. Ingo Dieckmann sah eine gelungene Organisation und freute sich über den großen Andrang: „Wir freuen uns sehr über den großen Andrang beim Kidsday. Mehr als 70 Kinder hatten beim Eislaufen mit den Profis und den Nachwuchstrainer sichtlich großen Spaß und wir hoffen, bei möglichst vielen das Interesse am Eishockey geweckt zu haben. Ein großer Dank geht an alle Eltern, Betreuer und ehrenamtlichen Helfer für die perfekte Organisation des gelungenen Vormittags“. Den Rahmen um die Aktivitäten auf der Eisfläche bildete Moderator Darwin Kuhn, der neben Interviews direkt vom Eis auch über viele interessante Neuigkeiten aus dem Starbulls-Nachwuchs und zur Sportart Eishockey informierte. Neben Leihausrüstungen standen den Teilnehmern auch die Starbulls-Trikots zur Verfügung. Dass die Kinder viel Spaß beim KidsDay, dem Schlittschuhlaufen und dem Training hatten, zeigte sich bereits am Sonntag und Montag. Die Laufschule freute sich über mehrere neue Spieler, die nun regelmäßig am Training der jüngsten Starbulls aus der U7 und U9 teilnehmen möchten. Für die jungen Eisläufer bestand beim KidsDay erstmalig die Möglichkeit, das Urmel-Abzeichen des deutschen Eishockey Bundes abzulegen. Neben allen jungen Eishockeyspielern der U7-Bambini und U9-Kleinstschüler-Mannschaft der Starbulls Rosenheim sicherten sich auch einige weitere bereits geübtere Schlittschuhläufer, und somit insgesamt 95 Kinder, die begehrte Urkunde und den Abzeichen-Aufkleber. Zum Bestehen, mussten drei altersklassenentsprechende, aber bereits anspruchsvolle Parcours in einer vorgegebenen Zeit durchlaufen werden. Auch Starbulls-Vorstand Marcus Thaller ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und durchlief, natürlich außer Konkurrenz, die Übungen und freute sich im Anschluss über die Urkunde. Thaller sieht im großen Andrang eine Bestätigung für die gute Nachwuchsarbeit bei den Starbulls: „Die Teilnahme von mehr als 70 Kindern beim KidsDay zeigt, dass großes Interesse an der Sportart Eishockey besteht. Es bestätigt unseren Weg der konsequenten und nachhaltigen Nachwuchsarbeit auf deutschem Top-Niveau und motiviert uns diese weiter auszubauen. Wir sind sehr stolz auf unsere Nachwuchsabteilung, die Leistungen der jungen Spieler sowie das Engagement unserer Trainer, Betreuer und der vielen ehrenamtlichen Helfer“.

Related Posts

Comments are closed.

« »