Musik ist Trumpf

18.12.2013 • Aktuelles, Kurznachrichten

Christkindlmarkt in Bad Aibling

Bayerns kulinarischer Christkindlmarkt in Bad Aibling geht mit viel Musik und tollen Schmankerln in den Endspurt. Die Besucher können sich mit weihnachtlichen Liedern und kulinarischen Genüssen auf das Weihnachtsfest einstimmen.
Am Freitag, 20. Dezember, spielt die Volksmusikgruppe des Musikfördervereins ab 15 Uhr im Foyer der Raiffeisenbank. Ab 17 Uhr können es sich alle Kinder in der Stadtbücherei gemütlich machen. Bürgermeister Felix Schwaller und die Stadträtin Dr. Birgitt Matthias lesen weihnachtliche Geschichten und Märchen vor.

Am Samstag, 21. Dezember, tritt das Jugendorchester des Musikfördervereins im Foyer des Rathauses am Marienplatz auf und am Sonntag, 22. Dezember, findet ab 17 Uhr das traditionelle Weihnachtssingen am Christkindlmarkt statt. St. Nikolaus wird im Geleit von Weihnachtsengeln seinen Einzug halten und in einer kurzen Ansprache an Ereignisse, die sich in Bad Aibling in diesem Jahr zugetragen haben, erinnern. Am Weihnachtssingen beteiligen sich Musikgruppen und Chöre aus Bad Aibling. Nach einer kurzen Ansprache des Ersten Bürgermeisters Felix Schwaller wird die Veranstaltung mit einigen gemeinsam gesungenen Advents- und Weihnachtsliedern ihren Abschluss finden.

Schon jetzt steht aber fest: der kulinarische Christkindlmarkt ist ein voller Erfolg! Schmankerl wie die Grillspezialitäten, Suppen, Schaschlik und Paprikawurst, Chicken Wings und Ofenkartoffeln, Gambas- und feurige Churrascospieße sowie die deftige Gulaschsuppe locken die Besucher an die Stände. Nicht weniger begehrt sind Süßigkeiten wie Christstollen, Crêpes, hausgemachte Weihnachtsplätzchen und frisch gebackene Waffeln. Angst vor Minustemperaturen braucht in Bad Aibling niemand zu haben. Denn von innen wärmen heißer Caipirinha, Glühwein, Jägertee, die Feuerzangenbowle nach altem Familienrezept.

Für die kleinen Besucher des Christkindlmarktes gibt es wieder die Backstube – hier darf jeder nach Herzenslust Plätzchen backen und seine persönlichen „Platzerl“ mit nach Hause nehmen.

Lange Öffnungszeiten

Noch etwas macht diesen Weihnachtsmarkt besonders: er hat von allen Christkindlmärkten am längsten geöffnet! Freitags kann man von 16 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 14 bis 21 Uhr in Ruhe über den Markt bummeln.

Die Besucher können auch in der Tiefgarage der Sparkasse parken. Sie hat am Freitag und Samstag bis 22 Uhr geöffnet und am Sonntag von 13 bis 22 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »