Es müffelt und stinkt

16.07.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Richtiger Umgang mit Müll im Sommer

Während lang anhaltender Hitzeperioden wie derzeit, kommt es oft zu unangenehmen Gerüchen in der Restmülltonne. Gänzlich ist das bei Temperaturen an die 40 Grad sicher nicht zu vermeiden, doch es gibt ein paar Tipps und Tricks der Geruchsbildung vorzubeugen.
Es beginnt mit dem passenden Standort. Der sollte nämlich nicht direkt in der Sonne, sondern wenn möglich im Schatten liegen.

Befüllung
Aber auch die Befüllung der Tonne spielt eine entscheidende Rolle. Wenn die Tonne vor der Befüllung mit Zeitungspapier ausgelegt wird, kann Nässe gut aufgesogen werden. Auch Küchenabfälle sollten mit Zeitungspapier umwickelt werden, bevor sie in die Tonne geschmissen werden.
Nicht zuletzt empfiehlt es sich, die Tonnen nicht bis zum Rand zu befüllen, um eine bessere Luftzirkulierung zu ermöglichen. Um möglichst keine Reste in der Tonne zu belassen, sollte die Restmülltonne nach der Entleerung gründlich mit Wasser ausgespült werden.

Informationen des Umweltamts
Für weitere Fragen zum richtigen Umgang mit Müll während einer Hitzeperiode steht das Umwelt- und Grünflächenamt unter der Telefonnummer 0 80 31/3 65 16 92 jederzeit zur Verfügung.

Related Posts

Comments are closed.

« »