Die Hobbyautorin Petra Palumbo.

Mord im Hallenbad

28.03.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Buch der Kolbermoorer Autorin Luzi van Gisteren

Die Kolbermoorer Autorin Luzi van Gisteren machte ihr langjährig gehegtes Hobby, das Schreiben, vor drei Jahren zum Nebenberuf: Als Self-Publisherin veröffentlicht die 43-jährige Betriebswirtin ihre Humorkrimis als E-Book und Taschenbuch. Ihr „teuflisch amüsanter“ Schwarzwald-Roman „Die Teufelin und ihr Kuckuck“ sowie ihr aktueller Oberbayern-Krimi „Lisbeths letztes Bad – Randale in der Kurstadt“ verkauften sich jeweils mehrere Tausend Mal als E-Book zum Beispiel für Kindle. Luzis Bücher sind beispielsweise bei Librano in Bad Aibling vorrätig und auch in jeder anderen Buchhandlung bestellbar. Die Schriftstellerin, die am Bodensee aufgewachsen ist, ist leidenschaftliche Schwimmerin und so lag die Idee für einen Hallenbad-Krimi, der in der fiktiven oberbayerischen Kurstadt Bad Alpaching spielt, nahe. Zum Inhalt des Buches: Statt tosender Nilpferddamen bei der Wassergymnastik findet Chef-Bademeister Rupert Himmelsbecher eine ermordete Grundschullehrerin im Hallenbad. Verdächtige gibt es in der Kurstadt jede Menge und zu allem Übel auch noch Dr. Elke Becker, diese verflixt ambitionierte Tourismuschefin, die sich überall einmischen muss. Wir verlosen drei signierte Taschenbücher von „Lisbeths letztes Bad“ mit passendem Duschgel.

Schicken Sie einfach bis zum 7. April eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, ein Fax an die Nummer 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an info@ echorosenheim.de. Das Kennwort ist ,,Hallenbad“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »