„Morbus Meeting“

27.12.2016 • Aktuelles, Kurznachrichten

Gutenachtgeschichten für Manager von Thomas Biermann

Schmal und hochformatig ist das Bändchen „Morbus Meeting“ von Thomas Biermann, damit es auch gut in die Innentasche eines Mantels oder Sakkos passt – denn es heißt im Untertitel „Gutenachtgeschichten für Manager“. Damit hat der Autor, Professor für Betriebswirtschaft an einer Hochschule in Brandenburg, sein zweites Werk in diesem Genre vorgelegt. Zuvor hat er mit „Der Apache mit der Armbanduhr“ seine erste Sammlung von Kurzgeschichten veröffentlicht. Humorvoll bis nachdenklich, lehrreich bis albern, alltagsnah bis surreal sind die 160 Seiten mit mehr als 30 Szenen aus der Welt der Vielflieger und „High-Performer“.
Da springt einer ins Taxi und ruft. „Fahren Sie mich irgendwo hin – ich werde überall gebraucht!“ Das sollte diejenigen nachdenklich machen, die vom Büro zum Flughafen hetzen, vom Flughafen in die Sitzung, von der einen Konferenz in die nächste. Denn derartige Zeitgenossen leiden womöglich an „Morbus Meeting“, einer gefürchteten Manager-Krankheit. Der Autor selbst war Manager bei einer großen Flugesellschaft, dann Unternehmensberater und schließlich Hochschullehrer. Aus diesen Erfahrungen speist sich sein intimes Wissen der Szene der „Alpha-Tierchen“.
So lesen wir hier vom Alltagsleben der Entscheidungebenen – ob beim Bischof oder bei Banketten, aus dem Verwaltungsgericht oder der Hochschulverwaltung. Das Bändchen ist soeben erschienen beim Wildau-Verlag und kostet 19,80 Euro, ISBN 978-3-945560-07-5.
he

Related Posts

Comments are closed.

« »